Abo
  • IT-Karriere:

Capcom: Iceborne-Erweiterung für Monster Hunter World im September

Capcom will den Inhalt von Monster Hunter World verdoppeln. In einer Präsentation der Erweiterung Iceborne hat der Spielentwickler nun die neue Region "Raureif-Weite" vorgestellt. Iceborne erscheint nicht nur für Konsolen, auch die PC-Version ist jetzt bestätigt.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Artwork von Monster Hunter World Iceborne
Artwork von Monster Hunter World Iceborne (Bild: Capcom)

Capcom hat in einem Livestream zahlreiche Informationen zu der bereits angekündigten Monster-Hunter-World-Erweiterung Iceborne präsentiert. Die Erweiterung soll eine komplett neue Geschichte erzählen, die der Haupthandlung folgt. Dem Titel entsprechend schickt es die Spieler in ein verschneites Gebiet, die Raureif-Weite. Die neue Region bietet damit einen drastischen Kontrast zu der dicht bewachsenen Welt des Hauptspiels.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Einige Einwohner der Eislandschaft wurden ebenfalls vorgestellt. Banbaro ist ein Wyvern mit imposantem Geweih, Beotodus kann durch den Schnee tauchen, so dass nur sein Horn wie eine Haiflosse zu sehen ist. Hauptwidersacher ist der Elderdrache Velkhana.

Auch an dem bestehenden Spiel wird einiges geändert. Neu ist vor allem der Schwierigkeitsgrad "Meisterrang" mit einer neuen Quest-Reihe. Auch an den Waffen hat Capcom nachgebessert. Besonders betont wurden neue Einsatzmöglichkeiten der Schleuder, jedoch sollen alle 14 Waffentypen für Iceborne erweitert werden.

Iceborne richtet sich nur an Spieler, die es bereits mit Monster Hunter World aufgenommen haben. Sie müssen nicht nur das Spiel besitzen, sondern auch Jägerrang 16 erreicht haben. Entsprechend verkauft Capcom die Erweiterung wahlweise allein oder im Paket mit dem Originalspiel.

Um Neulinge für die Monsterjagd zu gewinnen, hat Capcom für den Zeitraum vom 10. bis 20. Mai eine kostenlose Testversion des Spiels für die PS4 bereitgestellt. Wer danach zur Vollversion greift, darf den Spielfortschritt übertragen. Monster Hunter World Iceborne soll am 6. September für PS4 und Xbox One erscheinen. Eine PC-Version wurde immerhin angekündigt, aber sie kommt später. Capcom hat bisher nur den "kommenden Winter" als Termin genannt. Mehr zu den Inhalten und Kaufmöglichkeiten der Erweiterung erklärt Capcom in seinem offiziellen Blog.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

    •  /