Abo
  • IT-Karriere:

Capcom: Gewinn steigt dank Resident Evil 6 um 355 Prozent

Entgegen dem Branchentrend legt Capcom zu: Vor allem dank des bei der Kritik durchgefallenen Resident Evil 6 hat der japanische Publisher bei Umsatz und Gewinn kräftig zugelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Resident Evil 6
Artwork Resident Evil 6 (Bild: Capcom)

Bei vielen Testern ist Resident Evil 6 durchgefallen, aber bei Spielern kommt das Programm offenbar gut an. So sind die Kundenrezensionen bei Amazon.de gar nicht so übel, und auch bei den Verkaufszahlen scheint sich die Ausrichtung auf Action für Capcom auszuzahlen: Rund 3,7 Millionen Exemplare hat der japanische Publisher und Entwickler weltweit seit der Veröffentlichung des Programms Anfang Oktober 2012 ausgeliefert.

Das schlägt sich in den Verkaufszahlen der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres nieder. Der Umsatz ist um 55,7 Prozent auf 45,5 Milliarden Yen (rund 439 Millionen Euro) gestiegen, der Nettogewinn sogar um 355 Prozent auf 4,1 Milliarden Yen (rund 39,5 Millionen Euro). Einen ordentlichen Beitrag dazu haben auch der Überraschungserfolg Dragon's Dogma mit rund einer Million verkauften Einheiten sowie diverse Onlineaktivitäten geleistet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Garius 01. Nov 2012

Ja aber als Fan der ersten Stunde, fällt es mir auch nicht schwer, mal einen Fehlschlag...

Garius 01. Nov 2012

Hör mir bloß mit C&C auf. Ich habe die ersten beiden Red Alert Teile verschlungen. Yuri...

irneone 01. Nov 2012

Die Famitsu ist schon lange nicht mehr unabhängig. Die ist mittlerweile dafür bekannt...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /