Abo
  • IT-Karriere:

Capcom: Feuergefahr bei Sammleredition von Street Fighter 2

Nur mit einem Feuerlöscher in Reichweite sollen Spieler eine neue Sammlerausgabe von Street Fighter 2 für das SNES starten, warnt der Hersteller. Grund sind natürlich nicht die heißen (Retro-) Prügeleien, sondern der mögliche Zustand der Konsole.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Legacy Cartridge Collection von Street Fighter 2.
Die Legacy Cartridge Collection von Street Fighter 2. (Bild: I am 8 Bit)

Zusammen mit zwei auf Sammlereditionen spezialisierten Partnern bietet Capcom in den USA ab Ende August 2017 seine Legacy Cartridge Collection-Ausgabe von Street Fighter 2 für das SNES an. Grund ist das 30jährige Jubiläum der Prügelspielserie - der erste Teil kam 1987 auf den Markt. Allerdings gebe es bei der nun veröffentlichten Neuauflage von Teil 2 etwas zu beachten, so das für den Vertrieb zuständige Unternehmen I am 8 Bit. Nutzer sollen "bei der Verwendung des Produkts extrem vorsichtig sein und sicherstellen, dass sich ein Feuerlöscher in Reichweite befindet."

Stellenmarkt
  1. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen

Das klingt nach einem Scherz oder einem besonders markigen Werbespruch, ist aber ernst gemeint. Grund für die Warnung dürfte schlicht sein, dass die Cartridge nur auf der Retrokonsole SNES - genauer: auf der NTSC-Version - läuft und diese Geräte mittlerweile einfach alt sind. Unter anderem der in den Kondensatoren verwendete Kunststoff baut sich nach einiger Zeit ab. Das stellt die Besitzer von solchen Spielekisten immer wieder vor Probleme - eben auch, dass es zur ungewollten Überhitzung kommen kann.

Die Legacy Cartridge Collection enthält die erste Version von Street Fighter 2, das 1991 veröffentlicht wurde. Die Sammlerausgabe kostet 100 US-Dollar, dazu kommt noch der Versand. Sie ist in einer Auflage von 5.500 Exemplaren auf dem Markt. Per Zufall wird entschieden, ob der Spieler eine Version in Rot (Opaque Ryu Headband Red, 4.500 Exemplare) oder Grün (Glow-in-the-Dark Blanka Green, 1.000 Exemplare) erhält.

Wer Street Fighter 2 ohne Brandgefahr spielen möchte: Nicht ganz das Original, aber eine eng verwandte Version namens Street Fighter 2 Turbo: Hyper Fighting wird sich vorinstalliert auf der Neuauflage der SNES befinden, die unter dem Namen Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System ab dem 29. September 2017 verkauft wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)

HanSwurst101 01. Sep 2017

Ja, man kann das aber anpassen, damit die dann nicht rund 20 % langsamer auf 50 Hz...

Baertiger1980 01. Sep 2017

zu geil, das dachte ich mir nämlich auch grade xDDD

plastikschaufel 01. Sep 2017

Hab ich auch noch nie von gehört. Mein Kindheits SNES hat sich vor 2 Jahren...

Garius 31. Aug 2017

Ah gut, ich hab hier noch ein altes Spiel das ich nicht los werde. World Championchips...

Dennisb456 31. Aug 2017

Klicks ==> $$$


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /