Canyon Commuter On 7: Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen

Der dezente Motor von Fazua und clevere Details machen das Commuter On 7 mitunter mehr zum Fahrrad als zum Pedelec - was uns im Test gefiel.

Ein Test von Martin Wolf veröffentlicht am
Flott im Stadtverkehr unterwegs - ob mit oder ohne Motorunterstützung
Flott im Stadtverkehr unterwegs - ob mit oder ohne Motorunterstützung (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Fazua und Canyon sind zwei deutsche Firmen, die einfach gut zueinander passen: ein Entwickler von innovativen Pedelec-Antrieben und ein Hersteller von schnörkellosen und sportlichen Rädern.

Inhalt:
  1. Canyon Commuter On 7: Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen
  2. Mehr Rad, weniger E-Bike
  3. Verfügbarkeit und Fazit

Auch wenn Canyon in seinem aktuellen Programm unter anderem auch Räder mit Bosch-Motoren anbietet, ist Fazua eindeutig gut vertreten. Das von uns getestete Modell Commuter On 7, das als Allzweckrad für die tägliche Strecke leicht und nicht so stark motorisiert sein muss, ist für Fazuas Drive Unit Street 50 prädestiniert. Die Besonderheit: Motor und Akku bilden eine platzsparende Einheit. Der Antrieb erfolgt zwar an der Kurbel, aber eine Ausbuchtung im Bereich der Tretkurbel für den Motor, wie sie bei vielen anderen Herstellern üblich ist, fehlt.

Das liegt daran, dass Fazua den Motor ins Unterrohr verlegt und dieser als Standardteil mitsamt dem Akku leicht gewechselt werden kann. Das hat nicht nur Vorteile, wie wir feststellten. Aber kommen wir zunächst zu den technischen Details.

Weil der Antrieb so platzsparend und inklusive Akku mit 3,2 kg sehr leicht ausfällt, gibt er auch weniger Leistung ab als die Konkurrenz. Mit einem Drehmoment von 58 Nm und 350 Watt Leistung ist er zwar keineswegs schwach, aber gerade in der unteren Unterstützungsstufe müssen wir ordentlich in die Pedale treten. Der Akku ist mit seinen 252 Wh ebenfalls verhältnismäßig schmal dimensioniert, was dem Gewicht zugutekommt, aber die Reichweite auf rund 75 km bei mittlerer Unterstützung in flachem Gelände limitiert.

Stellenmarkt
  1. Projektmanagerin / Projektmanager - Schwerpunkt Herz- und Gefäßmedizin
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Senior C/C++ Developer Firmware / Embedded (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
Detailsuche

Da ist es von Vorteil, dass das Eigengewicht des Rades mit 18 kg eher am leichten Ende des Spektrums für Pedelecs rangiert. Dass trotzdem ein zulässiges Gesamtgewicht von 130 kg erreicht wird, spricht für die robuste Bauweise.

Die besten E-Bikes bei Amazon

Das Commuter On 7 ist zwar mit einer Shimano-Ausstattung bei Scheibenbremsen und Deore-12-Gang-Schaltung sowie stabilem Gepäckträger und Schutzblechen bestückt, hat aber keine Fernsteuerung für die Motorunterstützung am Lenker. Das wirkt sich auf das Fahrverhalten aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mehr Rad, weniger E-Bike 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Sorji62 23. Aug 2022 / Themenstart

"Am Ende aber egal, Tests der letzten Jahrzehnte sind für IMO wertlos, da wird jede neue...

lukas_b 19. Aug 2022 / Themenstart

Ich habe ebenfalls das Canyon Commuter 7 ON, und ich muss sagen, dass der Gepäckträger...

MarcusK 19. Aug 2022 / Themenstart

die Riemenspannung sollte schon regelmäßig kontrolliert, wenn sie nicht passt hat man...

theFiend 19. Aug 2022 / Themenstart

Ich wohn genau auf der anderen Seite, Eingang zur Holledau

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie ist schneller und hat deutlich mehr Anschlüsse. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Indiegogo: Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert
    Indiegogo
    Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert

    Der Freewrite Alpha ist mit internem Speicher und mechanischer Tastatur etwas mehr als eine analoge Schreibmaschine - aber auch nicht viel mehr.

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /