Abo
  • Services:

Cyanogenmod lässt grüßen

Dabei belässt es Ubuntu Touch aber nicht. Auch auf andere Komponenten greift es noch zu. Genauer gesagt, verwendet Ubuntu Touch Cyanogenmod, und zwar in der Version 10.0, wie die entsprechende Changelog-Datei verrät. Genutzt wird der Linux-Kernel 3.0.31, der seit Android 4.1 alias Jelly Bean im Einsatz ist. Allerdings hat Canonical laut seinem Porting Guide den Kernel geringfügig angepasst, um eigene Funktionen zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Die meisten von Ubuntu Touch genutzten Android-Komponenten sind Systemanwendungen, darunter das bereits erwähnte Surfaceflinger. Der Compositing Manager sorgt für die Darstellung von Inhalten auf der Benutzeroberfläche. Auch die OpenGL-ES-2.0-Schnittstelle und Grafiktreiber sowie das Radio Interface Layer (RILD), mit dem das GSM-Modem angesprochen wird, stammen von Android. Ubuntu Touch nutzt Ofono als Schnittstelle für seine Telefon-App.

Libhybris für Bionics

Außerdem nutzt Ubuntu Touch Androids Multimedia-Framework samt Codecs. Langfristig soll aber Gstreamer als Multimedia-Framework dienen. Die Canonical-Entwickler diskutieren bereits auch über ein eigenes DRM-System. Audio wird in Ubuntu Touch von Pulseaudio verarbeitet.

Um auf die Android-Komponenten zuzugreifen, verwendet Canonical die Bibliothek Libhybris, die Android-Bibliotheken lädt und deren Bionic-Symbole mit denen von Glibc überschreibt, damit sie unter Linux genutzt werden können. Libhybris stammt von Carsten Munk, der sie für das Mer-Projet entwickelt hat. Libhybris soll auch künftig verwendet werden, das zumindest legen die Grafiken nahe, die Canonical zu seinem Display Server Mir veröffentlicht hat.

Im Container

Ubuntu läuft in einem Container unter Android. In der Ordnerstruktur von Ubuntu liegen die von Ubuntu Touch genutzten Android-Komponeten im Verzeichnis /system. Aufgefallen ist uns auch das Verzeichnis /data, in dem sich weitere Android-Komponenten befinden, darunter die Dalvik-Engine. Da wir hier einen Hinweis auf von uns installierte Apps entdeckt haben, gehen wir davon aus, dass es sich um ein Backup des Originalsystems handelt.

Ubuntu liegt im Root-Verzeichnis und weist die klassische Unix-Struktur auf. Die Kommandozeilenwerkzeuge stammen von Busybox. Uns ist es auch gelungen, weitere Anwendungen per apt-get zu installieren, etwa den Midnight Commander.

Prozesstabelle

In der Liste der laufenden Prozesse, die wir mit dem Befehl ps ax ausgelesen haben, erhielten wir einen Überblick über die Komponenten, die von Ubuntu Touch verwendet werden, etwa der Networkmanager oder Teile des Evolution-Frameworks, dessen Adressbuch-Komponente wir entdeckten.

Aufgefallen ist uns das offensichtlich als Messaging-Framework verwendete Chewie. Dabei handelt es sich um eine Eigenentwicklung Canonicals, die auf Launchpad als System Settings Menu Service gelistet wird. Zwei weitere laufende Instanzen mit Chewie haben wir noch entdeckt: Chewie-Network-Menu-Server und Chewie-Sound-Menü-Server.

 Canonical: Ubuntu Touch noch nicht ohne AndroidSpracherkennung und Webkit-Browser 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-77%) 11,49€
  2. 111€
  3. 88€

anonymer1994 09. Mär 2013

Ah, vielen Dank, so geht es! :) Habe nun ssh und ein paar andere Dinge problemlos...

fratze123 08. Mär 2013

Kernanzahl beeinflusst nur die Performance parallel laufender Prozesse (und Threads...

fratze123 08. Mär 2013

Hat Android doch auch?! Android ist doch nicht vielmehr als Linux + JAVA.

dawidw 07. Mär 2013

Bekommt den Ubuntu Touch bald noch einen eigenen Bootloader oder wie jetzt? :D


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /