Canonical: Ubuntu-Team will verschlüsseltes ZFS

Die Linux-Entwickler von Ubuntu wollen den ZFS-Support weiter ausbauen. Die Technik dafür gibt es schon.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu soll die ZFS-Verschlüsselung besser unterstützen.
Ubuntu soll die ZFS-Verschlüsselung besser unterstützen. (Bild: Suzy Hazelwood/CC0 1.0)

Das Desktop-Team des Linux-Distributors Canonical plant derzeit seine Arbeiten für die kommende Ubuntu-Version 20.10 alias Groovy Gorilla. Dazu gehören offenbar auch weiter einige wichtige Änderungen an der Unterstützung für das Dateisystem ZFS, wie aus den Team-Updates hervorgeht, die das Team in seinem Discourse-Forum veröffentlicht hat. Demnach sind die Entwickler an der Unterstützung für die Verschlüsselung von ZFS interessiert, wie es in den Beiträgen der Entwickler Didier Roche und Jean Baptiste Lallement heißt.

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Senior Data / Analytics Governance Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
Detailsuche

Die Verschlüsselung des Dateisystems ist seit der Version 0.8 mit ZFS on Linux (ZoL) möglich, die vor rund einem Jahr erschienen ist. Dabei lässt sich das komplette Dateisystem nativ verschlüsseln oder auch nur einzelne Volumes. Zur Verschlüsselung wird der CCM-Mode von AES mit einer Schlüssellänge von 256 Bit genutzt.

Unterstützt werden dabei auch die Operationen Send und Recieve. Die Übertragung geschieht dabei ohne Entschlüsselung und die Daten sind durch den Schlüssel des Nutzers geschützt, der die Daten zuerst versendet. Laut der Ankündigung damals soll sich die Funktion dementsprechend dazu eignen, Backups eigener Daten auf einem nicht vertrauenswürdigen System abzulegen.

Das Ubuntu-Team experimentiert seit rund einem Jahr mit der Nutzung von ZFS auf dem Desktop. Dazu haben die Entwickler zunächst einen eigenen ZFS-Daemon erstellt. Seit Ubuntu 19.10 gibt es eine experimentelle Unterstützung für die Nutzung von ZFS auf der Root-Partition. Mit dem aktuellen Ubuntu 20.04 hat das Team die unterstützten Funktionen weiter ausgebaut.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
  3. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die in dem aktuellen Ubuntu verwendete ZFS-Implementierung unterstützt die Verschlüsselung bereits technisch. Das Team arbeitet nun wahrscheinlich daran, diese Möglichkeit einfacher zugänglich zu machen. Denkbar wäre hier etwa die Unterstützung im grafischen Installer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /