Abo
  • IT-Karriere:

Canonical: Ubuntu-Installer unterstützt ZFS auf Root-Partition

Die kommende Ubuntu-Version 19.10 kann nun relativ einfach mit ZFS auf der Root-Partition genutzt werden. Das Entwicklerteam hat dafür die Installationsroutine angepasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Hermelin ist der Namensgeber von Ubuntu 19.10 Eoan Ermine.
Das Hermelin ist der Namensgeber von Ubuntu 19.10 Eoan Ermine. (Bild: TessLuna/Pixabay)

Schon in wenigen Wochen erscheint die kommende Ubuntu-Version 19.10 Eoan Ermine. Die Entwickler des Hauptsponsors Canonical haben deren Installationsroutine Ubiquity nun um die experimentelle Unterstützung des Dateisystems ZFS für die Root-Partition erweitert. Nutzer, die die Linux-Distribution neu aufsetzen, können damit vergleichsweise einfach das Dateisystem verwenden. Die Pläne für eben jene Option hatte der zuständige Entwickler Didier Roche bereits Anfang August dieses Jahres im offiziellen Ubuntu-Blog vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Viessmann Group, Berlin
  2. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen

Wie aus dem dafür verfügbaren Code hervorgeht, wird die Funktion aber immer noch als explizit experimentell bezeichnet. Testfreudige Nutzer werden ebenso gewarnt, dass die Verwendung von ZFS zu Datenverlust führen kann. Das Dateisystem soll dementsprechend nicht auf produktiv genutzten Systemen eingesetzt werden. Der Code selbst sorgt dann für den Aufbau eines ZFS-Pools, der wiederum kompatibel zu Zsys ist.

Bei Zsys handelt es sich um einen vom Ubuntu-Team speziell entwickelten System-Daemon, der die Verwendung des Dateisystems vereinfachen soll. Dieser kann etwa mit dem Systemstart umgehen und erkennt die sogenannten Datasets auf einzelnen Maschinen. Ein Großteil der Arbeiten zur Umsetzung von ZFS auf der Root-Partition von Ubuntu konzentriert sich auf die Erstellung dieses Daemon.

Ubuntu-Sponsor Canonical forciert bereits seit einigen Jahren die Arbeiten an der Nutzung von ZFS. So werden etwa seit Ubuntu 16.04 kompilierte Treiber für das Dateisystem verteilt. In der Linux-Community herrscht jedoch Uneinigkeit darüber, ob dies überhaupt legal ist. Laut Meinung einiger Entwickler und Juristen ist die von ZFS genutzte CDDL nämlich nicht zur GPL des Linux-Kernels kompatibel, so dass der Treiber nicht mit dem Kernel als Binärcode vertrieben werden dürfte. Canonical ist natürlich anderer Meinung und handele "in Übereinstimmung mit den Bedingungen beider Lizenzen".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 32,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. (-55%) 44,99€

qq1 09. Okt 2019 / Themenstart

jaaaaa. darum die privaten daten auf ext4 oder mir egal ABER DEN KERNEL MIT ALLEM DRUM...

mnementh 08. Okt 2019 / Themenstart

IMHO hat noch niemand vermutet dass eine solche Verbindung im Widerspruch zur CDDL...

Schnookerippsche 07. Okt 2019 / Themenstart

Defacto muss das erst mal jemanden interessieren und die Verhältnismäßigkeit geklärt werden.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /