Abo
  • Services:
Anzeige
In Ubuntu können jetzt einfach Live-Patches für den Kernel genutzt werden.
In Ubuntu können jetzt einfach Live-Patches für den Kernel genutzt werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Canonical: Ubuntu führt Kernel-Live-Patches ein

In Ubuntu können jetzt einfach Live-Patches für den Kernel genutzt werden.
In Ubuntu können jetzt einfach Live-Patches für den Kernel genutzt werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Dank der Arbeit von Suse und Red Hat bietet künftig auch Canonical Live-Patches für den Linux-Kernel in Ubuntu an. Der Dienst ist kommerziell und nutzt das proprietäre Landscape-Werkzeug, kann von der Community aber im kleinen Umfang gratis genutzt werden.

Nutzer von Ubuntu 16.04, der aktuellen Version mit Langzeitsupport, können künftig wichtige Sicherheitsupdates für den Linux-Kernel in ihre Systeme einspielen, ohne neustarten zu müssen. Die Grundlagen für diese Technik entstanden in den vergangenen zwei Jahren durch Red Hat und Suse, die mit Kpatch beziehungsweise Kgraft ähnliche Techniken entwickelt haben und auf einer gemeinsam erstellten Kernel-Technik aufbauen, die im Hauptentwicklungszweig verfügbar ist. Letzteres nutzt auch Canonical für seinen Livepatch-Dienst.

Anzeige

Ausgerollt werden die Live-Patches mit Hilfe einer kleinen Client-Anwendung, die in dem neuen und von Ubuntu erstellten Snap-Format vorliegt. Dieser Client ist Teil der Landscape genannten Verwaltungswerkzeuge, die Canonical seinen Unternehmenskunden als proprietäre Software zur Verfügung stellt. Folgerichtig ist auch das Livepatch-Angebot vor allem auf die kommerzielle Verwendung von Ubuntu ausgerichtet und damit kostenpflichtig wie bei den Konkurrenten Red Hat und Suse.

Der Community stellt Canonical allerdings ein kostenloses Angebot für den Einstieg und zum Testen zur Verfügung. Nach einer Registrierung kann der Dienst damit auf drei Rechnern genutzt werden, ohne dafür zahlen zu müssen. Mit der Livepatch-Technik können allerdings nicht alle Lücken im Kernel ohne Neustart behoben werden, da die Architektur von Linux dies noch nicht hergibt. Darüber hinaus kann dies nur auf der 64-Bit-Variante der x86-Architektur eingesetzt werden. An der Unterstützung für ARM64 sowie den IBM-Architekturen Power8 und s390x (zSeries) werde aber gearbeitet.

Weitere Details zu der Livepatch-Technik von Ubuntu fasst der für die Produktentwicklung verantwortliche Dustin Kirkland in seinem Blog zusammen.


eye home zur Startseite
folken 20. Okt 2016

HA richtig hinzukriegen ist auch in 2016 noch eine hohe Herrausvorderung. Siehe die menge...

George99 19. Okt 2016

Installation und Start ist rein konsolenorientiert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln
  2. censhare AG, München, Freiburg im Breisgau
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  4. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 6,99€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: richtig so!

    Eheran | 01:36

  2. Re: Wirklich witzig

    laserbeamer | 01:34

  3. Re: Wie kann es so ein RoboRacer "übertreiben"?

    Vögelchen | 00:56

  4. Re: "keine besondere Laserpräzision notwendig"

    Johannes Kurz | 00:48

  5. Re: Verzicht

    Nielz | 00:40


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel