Abo
  • Services:

Ubuntu 12.10: Terminplan für Quantal Quetzal steht

Ein vorläufiger Terminplan für die Entwicklung von Ubuntu 12.10 steht fest. Es soll am 18. Oktober 2012 erscheinen. Den Codenamen hat Mark Shuttleworth ebenfalls bekanntgegeben: Quantal Quetzel.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu 12.10 kommt im Oktober 2012.
Ubuntu 12.10 kommt im Oktober 2012. (Bild: Canonical)

Wenig überraschend bleibt Canonical seinem halbjährlichen Veröffentlichungszyklus treu und möchte die nächste Ubuntu-Version im Oktober 2012 veröffentlichen. Auf die für Ubuntu 12.10 geplanten Funktionen wollen sich die beteiligten Entwickler auf dem Developer Summit Mitte Mai in Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien einigen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Bis zum finalen Erscheinungstermin sind drei Alpha- sowie zwei Betaversionen für Tester und Endwickler geplant. Der Codename wird wie üblich von Ubuntu-Initiator Mark Shuttleworth bekanntgegeben, steht jedoch noch nicht fest. Der Name besteht immer aus einem Adjektiv sowie dem Namen einer Tierart und wird für Ubuntu 12.10 dem alphabetischen Schema folgend mit dem Buchstaben Q beginnen.

Das Ubuntu-Team steht kurz vor der Veröffentlichung der nächsten Version mit Langzeitunterstützung, Ubuntu 12.04, das in wenigen Tagen am 26. April zur Verfügung stehen soll.

Nachtrag vom 23. April 2012, 17:00 Uhr

Inzwischen hat Mark Shuttleworth den Namen für Ubuntu 12.10 preisgegeben: Quantal Quetzal. Er soll die Farbvielfalt und die Quantität der geplanten Änderungen wiedergeben. Wir haben den Text entsprechend geändert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

WinnerXP 24. Apr 2012

für die kommenden Versionen, die sehr gut passen: Abstürzender Aal Blocking Bird Crashing...

derVerzweifler 23. Apr 2012

Achso :) Danke...

jt (Golem.de) 23. Apr 2012

Besten dank für den Hinweis! Wir haben den Artikel aktualisiert.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /