• IT-Karriere:
  • Services:

Canon: Robotersteuerung für Digitalkameras vorgestellt

Mit dem Roboterkamera-System CR-S700R von Canon können Fotografen digitale Spiegelreflexkameras aus der Ferne zoomen, schwenken, neigen und rollen. Das klappt auch im Verbund mit mehreren Kameras.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Canon Robotic Camera System CR-S700R
Canon Robotic Camera System CR-S700R (Bild: Canon)

Canon hat eine Art Roboter für ausgewählte EOS-Kameras und Objektive vorgestellt, der es ermöglicht, gleich mehrere davon zu steuern. Das System ist für die Sportfotografie und Nachrichtenmedien gedacht, um Standbilder aus verschiedenen Blickwinkeln oder Winkeln mit einem einzigen Fotografen erfassen zu können.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Duisburg

Das Canon Robotic Camera System CR-S700R dreht sich um einen ferngesteuerten Schwenkkopf, mit dem Standbilder mit einer kompatiblen EOS-Kamera und einem kompatiblen Objektiv ferngesteuert und aufgenommen werden können.

Um den Roboterarm nutzen zu können, werden eine EOS 1D X Mark II oder eine Mark III sowie L-Objektive benötigt.

Das Kamerasystem CR-S700R und die Kamera-Remote-Anwendung CR-A100 sollen ab Mitte Februar 2020 erhältlich sein.

Einen Preis nannte Canon noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  2. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...
  3. (u. a. GTA 5 + Criminal Enterprise Starter Pack + Megalodon Shark Card Bundle für 27,99€, Anno...
  4. 999€ (Bestpreis!)

Hilary Glaps 16. Jan 2020

Es ist ein wenig verwunderlich, das Golem zur CES nur dieses Produkt im Bereich Foto...

EWCH 14. Jan 2020

naja, das IST ein Gimbal. Und was hier moeglich ist gibt es in klein (inkl. Zoom) schon...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


      •  /