Canon: Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

Viele Anwender fotografieren auf Reisen auch mit ihrem Tablet, da der große Bildschirm die Komposition der Fotos erleichtert. Canon will das Prinzip nun auf DSLRs ausweiten und patentiert ein riesiges, klapp- und drehbares LCD für seine Kameras.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon-Patent für riesiges DSLR-Display
Canon-Patent für riesiges DSLR-Display (Bild: Japanisches Patent- und Markenamt)

Ein Patent von Canon Japan zeigt, wie sich der Kamerahersteller die Zukunft der Spiegelreflexkameras vorstellt. Statt eines kleinen und wenig detailreichen Touchscreens will Canon künftig ein aufklappbares, hinteres LC-Display verwenden, das so groß ist, dass es alle Bedienelemente auf der Rückseite der Kamera verbirgt.

Stellenmarkt
  1. SAP-ABAP-Entwickler (m/w/d) SAP PP und PP/DS (APO) - Produktionsplanung und Supply Chain
    MTU Aero Engines AG, München
  2. Junior Project Manager Product (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Das LCD soll nach oben und unten beweglich sein und lässt sich auch drehen. Es wurde so konstruiert, dass es den optischen Sucher der Kamera nicht behindert. Dadurch ist es möglich, das Display und den Sucher gleichzeitig zu benutzen.

Das übliche Einstellrad, das sich derzeit bei DSLRs auf der Rückseite neben einigen anderen Bedienelementen befindet, müsste bei der Realisierung des Konzepts einen anderen Platz bekommen, da außer für das Display hinten kein Platz mehr ist, wenn dieses heruntergeklappt ist.

Ob das Patent umgesetzt wird, ist nicht sicher. Oftmals werden Patente auch zur Abgrenzung der Konkurrenz genutzt, ohne dass daraus jemals Produkte werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lestard 25. Okt 2017

Bei welcher "heutigen" Canon geht das nicht per PC? Bei der 77D funktioniert es ohne...

Kein Kostverächter 24. Okt 2017

Tabletknipser sind erstens nicht die Zielgruppe einer DSLR, also besteht in der Hinsicht...

0xDEADC0DE 24. Okt 2017

Gab es auch schon an Kameras, auch von Canon. Muss wohl etwas spezielles sein, was Canon...

chewbacca0815 24. Okt 2017

EOS-1D X Mark II Oder papp einen ATOMOS dran :o)

foobarJim 24. Okt 2017

Jein, einen Sucher finde ich eigentlich auch besser. Schon allein wegen störendem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Dice: Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt
    Dice
    Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt

    Ob das reicht? Das Entwicklerstudio Dice hat seine Pläne für Battlefield 2042 vorgestellt. Der Shooter hat extrem niedrige Spielerzahlen.

  3. Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
    Energiespeicher
    Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

    Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /