Abo
  • Services:
Anzeige
Canon Powershot N "Facebook ready" Edition
Canon Powershot N "Facebook ready" Edition (Bild: Canon)

Canon Powershot N Quadratische Facebook-Kamera mit Upload-Funktion

Das ungewöhnliche Design der Powershot N fällt sofort auf: Die weiße Canon-Kamera besteht fast nur aus einem Objektiv, das auf einer beinahe quadratischen Platte befestigt ist. Sie beherbergt Sensor, Display und WLAN-Modul sowie einen Facebook-Knopf zum Bilderupload.

Anzeige

Die Powershot N hat Canon schon im Januar 2013 vorgestellt, die neue Facebook-Ausgabe unterscheidet sich von ihr vor allem durch den Facebook-Knopf an der Seite. Damit können Nutzer Bilder per WLAN in das Netzwerk hochladen.

  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)

Die Canon Powershot N "Facebook ready" ist mit einem CMOS-Sensor mit 12,1 Megapixeln Auflösung (1/2,3 Zoll) sowie einem 8fach-Zoomobjektiv ausgerüstet, das eine Brennweite von 28 bis 224 mm (KB) bei f/3 bis f/5,9 abdeckt. Eine Bildstabilisierung soll bei wackeligen Händen oder langen Verschlusszeiten für scharfe Bilder sorgen. Ihre Bedienung erfolgt über den klappbaren, 2,8 Zoll (7,1 cm) großen Touchscreen und zwei Objektivringe.

Einen Auslöser im klassischen Sinn gibt es nicht, die Fotos werden durch Drehen eines der Ringe am Objektiv gemacht. Der andere verändert den Zoomfaktor.

Die Powershot N kann über WLAN IEEE802.11b/g/n (2,4 GHz) auf Knopfdruck Fotos zu Facebook heraufladen. Die Facebook-Version der Powershot N misst 78,6 x 60,2 x 29,3 mm, wiegt 195 Gramm und soll ab Mitte September 2013 ausschließlich in Weiß zum Preis von rund 330 Euro im Handel erhältlich sein. Die alte Version werde es weiterhin geben, versicherte Canon.


eye home zur Startseite
TC 22. Aug 2013

Aber es reicht fürs Posing im häuslichen Badezimmer!

Grapefruit 22. Aug 2013

Vielen Dank! Genau sowas hab ich gesucht :)

Taker 22. Aug 2013

Wie man dem Artikel entnehmen kann, gibt es zwei Ausgaben der Kamera. Einmal "Facebook...

lostname 22. Aug 2013

Ich frage mich auch, ob der Mist wirklich gekauft wird!?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Hamburg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  2. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)
  3. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) + Rabattaktionen bei Microsoft...

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel