Canon: Makroobjektiv mit eingebautem Ringlicht

Nahaufnahmen im Maßstab 1:1 sind mit Canons neuem Objektiv mit dem sperrigen Namen EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM möglich. Ein eingebautes Ringlicht soll Gegenstände direkt beleuchten.

Artikel veröffentlicht am ,
EF-S 35mm f2.8 Macro IS STM
EF-S 35mm f2.8 Macro IS STM (Bild: Canon)

Canon hat ein neues Objektiv für seine APS-C-Kameras (Advanced Photo System Type C) vorgestellt, das Nahaufnahmen im 1:1-Maßstab ermöglicht. Das Makroobjektiv EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM verfügt über einen optomechanischen Bildstabilisator. Der soll sowohl Dreh- als auch Schwenkbewegungen kompensieren. Wer will, kann mit der Frontlinse bis zu 30 mm an das Motiv herangehen.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager / Product Owner (m/w/d) für 3D-Konfiguratoren
    W. & L. Jordan GmbH, Kassel
  2. Senior IT Business Analyst (w/m/d) Treasury
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Makro-Leuchte kann wahlweise rechts oder links oder zusammen in Ringform zur optimalen Ausleuchtung des Motivs eingeschaltet werden, wobei der Fotograf auch die Helligkeit regeln kann. Das Objektiv soll auch bei Filmaufnahmen nutzbar sein, da sein Autofokus-Motor sehr leise sein soll. Für das M-System gibt es ein solches Objektiv bereits seit längerem.

Das Objektiv wiegt 190 Gramm, misst 69,2 x 55,8 mm und soll ab Mai 2017 für rund 430 Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


snowhite 05. Mai 2017

Die Idee von Canon mit dem Ringlicht klingt zwar nett, aber was bringt es mir bei Makros...

perlator 07. Apr 2017

kann daran liegen, daß Nikon sowas schon 1962 auf den Markt gebracht hat: http://www.mir...

bernd71 07. Apr 2017

Yepp, sprich ein ca. 36mm breites und 24mm hohes Objekt füllt das ganze KB Bild aus, bei...

CaTiO 07. Apr 2017

+1 135mm und ich wäre dabei!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /