Abo
  • Services:

Canon: Makroobjektiv mit eingebautem Ringblitz

Canon hat mit dem EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM ein neues Objektiv für seine spiegellosen Systemkameras vorgestellt. Das Makro besitzt zur Beleuchtung des Motivs ein Ringlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM
EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM (Bild: Canon)

Das EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM ist Canons neues Objektiv für das EOS-M-System. Die spiegellosen Systemkameras wurden mit Blick auf die Objektivversorgung bisher vernachlässigt. Das neue Modell ist mit einer eingebauten Makroleuchte versehen, die ringförmig um die Frontlinse angebracht ist. Es handelt sich dabei um LEDs und nicht um eine Blitzröhre.

  • Canon EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM (Bild: Canon)
  • Canon EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM (Bild: Canon)
  • Canon EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM (Bild: Canon)
Canon EF-M 28mm 1:3,5 Makro IS STM (Bild: Canon)
Stellenmarkt
  1. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe
  2. Aenova Group, Wolfratshausen

Der Abbildungsmaßstab liegt bei 1:1, wobei sich das Objektiv auch in einen sogenannten Super-Makromodus umschalten lässt, so dass daraus ein Abbildungsmaßstab von 1,2:1 wird. Allerdings liegt der Aufnahmeabstand dann bei nur noch 9,3 cm. Damit eignet sich das Objektiv für Makroaufnahmen von Gegenständen, aber kaum für Tiere, die bei einer derartigen Distanz die Flucht ergreifen dürften.

Die Makroleuchte wird mit einem Knopf eingeschaltet und erlaubt das Einstellen der Helligkeit. Das Objektiv verfügt außerdem über einen eingebauten Bildstabilisator, soll 370 Euro kosten und im Juni 2016 in den Handel kommen. Die Maße liegen bei 60,9 x 45,5 mm, das Gewicht bei 130 Gramm.

Im Februar 2015 stellte Canon mit der EOS M3 eine spiegellose Systemkamera vor, die einen Sensor mit 24,2 Megapixel besitzt und das Nachfolgemodell der EOS M ist. Die zwischenzeitlich in Asien erschienene EOS M2 ist in Deutschland nicht auf den Markt gekommen. Im Oktober 2015 präsentierte Canon zudem mit der EOS M10 ein weiteres spiegelloses System.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,00€ (Preis wird erst an der Kasse angezeigt!)
  2. beim Kauf teilnehmender Produkte
  3. 14,99€

Unix_Linux 13. Mai 2016

Ich habe mich mit der Kamera Thematik in letzter Zeit etwas intensiver beschäftigt und...

LensDragon 13. Mai 2016

IMHO -> Oly/Sony machen gute DSLMs, bietet viele Optiken dafür zu konkurrenzfähigen...

mrgenie 13. Mai 2016

wird es nicht die Superlinse sein. Ich kenne Canonlinsen sehr gut. Und man sieht Tag und...

mainframe 13. Mai 2016

Das ist doch endlich mal ne gute Idee. Wobei ich bei 28mm nicht an ein Makro denke...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /