Canon: Hohe Temperaturen setzen Powershot S100 zu

Die Kompaktkamera Powershot S100 von Canon verträgt hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit nicht besonders gut: Einige Kameras zeigen dann einen Objektivfehler im Display an. Canon USA hat nun reagiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Digitalkamera Powershot S100
Digitalkamera Powershot S100 (Bild: Canon)

Einige Kompaktkameras der Serie Powershot S100 von Canon sind nicht hitzefest und vertragen hohe Luftfeuchtigkeitswerte nicht, teilte der japanische Kamerahersteller mit. Die Ursache des Fehlers ist eine Steckverbindung in der Kamera, die sich unter Umständen lösen kann. Welches Teil es genau ist, gab Canon nicht bekannt. Der Schaden sorgt jedoch dafür, dass im Display eine Fehlermeldung angezeigt wird und das Objektiv nicht mehr in das Kameragehäuse hineinfährt.

  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
  • Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
Canon Powershot S100 (Bild: Canon)
Stellenmarkt
  1. IT-Produktverantwortliche/IT- -Produktverantwortlicher (m/w/d) Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
Detailsuche

Canon USA hat die Seriennummern der Powershot S100 bekanntgegeben, die betroffen sein können. Die erste beiden Ziffern der fraglichen Modelle beginnen mit 29 bis 41. Das bedeutet, dass Kameras mit den Nummern "29xxxxxxxxxx",  "30xxxxxxxxxx" bis "41xxxxxxxxxx" betroffen sind.

Die betroffenen Kameras werden von Canon kostenlos repariert. Die Canon Powershot S100 kam im November 2011 in den Handel und ist mit einem CMOS-Sensor mit 12,1 Megapixeln Auflösung und einem 5fach-Zoom sowie GPS ausgerüstet.

Nachtrag vom 3. Juli 2012, 15:20 Uhr

Canon Deutschland teilte mit, dass es sich um eine weltweite Kulanzregelung handelt. Deshalb ist es unerheblich, ob die Kamera hierzulande erworben wurde. Wichtig ist, dass der Fehler auftreten kann, nicht zwingend muss. Es sei also nicht sinnvoll, eine Kamera einzuschicken, bei der der Fehler nicht aufgetreten ist. Um einen Rückruf handelt es sich bei der Aktion laut Canon nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Philz 10. Jul 2013

Hi, Zur zeit bin ich in der Türkei. Siehe an mein s100 hat sich verweigert berühmte...

audix 17. Sep 2012

ja sorry mal, aber ich habe diese Kamera auf einer 10 tägigen Ostsee-Radtour mit gehabt...

Replay 04. Jul 2012

Wenn die Argumente ausgehen werden schlechte Diskussionspartner persönlich und/oder...

Digital_Ronin 03. Jul 2012

Witziges Detail ist, der Zeitpunkt der Pressemeldung passt klimatisch exakt ins Bild...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  2. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€) • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /