Canon EOS R5: Verfügbarkeit und Fazit

Die Canon EOS R5 ist im gut sortierten Fachhandel für etwas unter 4.400 Euro vorbestellbar, auf Grund von Lieferschwierigkeiten verzögert sich die Auslieferung bis ins Frühjahr 2021. Es gibt inzwischen von Canon 17 passende Objektive mit RF-Bajonett. Adapter für EF-Linsen kann man ab rund 90 Euro kaufen, manche davon erlauben praktischerweise sogar den Einsatz von Filtern.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Experte (w/m/d) Corporate Governance & Compliance
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Personalanwendungen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf (Home-Office möglich)
Detailsuche

Wir waren traurig, als wir die R5 wieder aus den Händen geben mussten. Auch wenn die Kamera für einen Großteil der potenziellen Käuferschaft wohl eher als Arbeitsgerät dient, macht sie doch auch einfach Spaß beim Fotografieren. Wer die Videofunktionen nicht benötigt, wird abseits vom größeren Formfaktor aber sicherlich auch mit der geringer auflösenden 5D Mark IV gut beraten sein, die momentan wesentlich günstiger zu haben ist. Den treffsicheren Augenfokus hat diese allerdings nicht. Ebenfalls beeindruckend fanden wir den Motivfokus, der ziemlich akkurat auch bewegte Subjekte scharf hielt.

Alles in allem hat Canon mit der R5 einen mehr als würdigen Nachfolger für seine Spiegelreflex-Topserie geschaffen. Das liegt sowohl an der hohen Serienbildgeschwindigkeit als auch am bereits erwähnten Autofokus, der mit der Touchfunktion des Bildschirms beim Blick durch den OLED-Sucher sogar noch aufgewertet wird. Letzterer sollte mit 120 Hz Bildrate und über 5 Millionen Pixeln Auflösung selbst die meisten Fans von optischen Suchern zufriedenstellen. Der Klappbildschirm hat mit nur 2.1 Millionen Pixeln eine wesentlich geringere Auflösung und ist auch bei strahlendem Sonnenschein noch nutzbar.

CANON EOS R5 Body Systemkamera 45 Megapixel, 8,01 cm Display Touchscreen, WLAN

Auf der Videoseite liegt die R5 in ihrem Segment weit vorn, aber für die meisten Filmer wohl nicht ganz an der Spitze. Die Qualität der HQ-4K-Videos ist fantastisch, aber weil dort ebenso wie im 8K-Modus ungeheure Datenmengen verarbeitet werden müssen, ist die Aufnahmezeit eingeschränkt. Wer als Hochzeitsfotograf ab und zu mal Clips schießt, wird zwar kaum in die Überhitzungszone kommen - aber für professionelle Dokumentarfilmer, die gern auch lange Videos in der höchstmöglichen Auflösung für späteren Crop auf 4K aufnehmen möchten, kann das zum Problem werden. 8K-RAW-Video verlangt zudem extrem schnelle und große Speicherkarten, die aktuell noch recht teuer sind. Rolling Shutter ist dank der schnellen Auslesezeit des Sensors kein merkliches Problem in den meisten Situationen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sehr positiv finden wir die Möglichkeit, per USB-C nicht nur schnell die Daten aus der Kamera auszulesen, sondern die R5 auch zu laden. Das erspart nicht nur ein Lesegerät für C-Fast-Karten, sondern ist auch hilfreich, wenn das Ladegerät mal wieder nicht den Weg in die Kameratasche gefunden hat. Die zu den Vorgängern kompatiblen Akkus halten allerdings nicht lange. Lediglich 320 Bilder schafft die R5 laut CIPA-Spezifikation. Zum Vergleich: Eine 5D Mark IV bringt es auf 900 Fotos. Aber nicht nur die alten Akkus lassen sich noch einmal verwenden: Auch die EF-Optiken vorheriger Modelle können per Adapter angeflanscht werden und bekommen durch die gute In-Body-Bildstabilisierung wieder neues Leben eingehaucht.

Wer auf der Suche nach einer spiegellosen Systemkamera mit herausragenden Videofunktionen und sehr hoher Foto-Auflösung ist, kommt um einen Blick auf die EOS R5 nicht herum.

Unter diesem Link stellen wir Rohmaterial aus der Kamera zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die EOS R5 im Videomodus
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


davidcl0nel 03. Dez 2020

Richtig. Und du setzt dich hier imo unnötig dieser Kritik auseinander. Klar, kannst du...

mwo (Golem.de) 01. Dez 2020

Ja, das geht immer. Ging aber auch schon bei den Außendisplays. Ist sehr hilfreich, wenn...

kr44tz 01. Dez 2020

Ach tatsächlich, Golem hat ja sogar selbst darüber berichtet und den Artikel auch im Test...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /