Abo
  • IT-Karriere:

HDR-Aufnahmen dank schnellem Bildprozessor

Der Digic 5+ ist rund 17-mal schneller als der in der EOS 5D Mark II eingesetzte Digic 4. Die erhöhte Rechenleistung nutzt Canon, um einige neue Funktionen zu realisieren, darunter HDR und Mehrfachbelichtungen, eine bessere RAW-Verarbeitung, eine vergleichende Bildanzeige und automatische Szenenintelligenz. Zudem werden Compact-Flash-Karten mit UDMA 7 unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, deutschlandweit
  2. Marquis Automatisierungstechnik GmbH, Herbrechtingen

Der Bildprozessor unterstützt auch RAW-Aufnahmen mit verminderter Auflösung: M-RAW mit 10,5 Megapixeln und S-RAW mit 5,5 Megapixeln. Dabei bleibt das volle Sichtfeld erhalten.

Der HDR-Modus der EOS 5D Mark III fügt drei Bilder mit unterschiedlichen Belichtungsstufen in einer Aufnahme zusammen, was vor allem für Landschafts- und Architekturaufnahmen gedacht ist. Die Einzelaufnahmen können bis zu drei Belichtungsstufen voneinander abweichen und es stehen fünf HDR-Einstellungen zur Verfügung, von natürlich bis extrem künstlich. Die drei Einzelaufnahmen können zudem einzeln gespeichert werden.

  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III mit WLAN-Adapter WTF-E7
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III mit Speedlite 600EX und GPS-Empfänger GP-E2
  • Canon 5D Mark III mit Blitzauslöser ST-E3
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
Canon 5D Mark III

Belichtungsreihen kann die 5D Mark III mit bis zu 7 Aufnahmen durchführen, wobei +/- 5 Belichtungsstufen eingestellt werden können.

Multiple Exposure

Den Modus "Multiple Exposure" übernimmt die Kamera von der EOS-1D X. Bis zu neun Einzelbilder können hier zu einem Bild zusammengefügt werden, ohne dass es Nacharbeiten am Rechner bedarf. Dabei stehen vier Methoden zum Zusammensetzen der Bilder zur Verfügung: Ergänzend, Durchschnitt, Hell und Dunkel. Die Ergebnisse können in Echtzeit betrachtet werden. Dabei kann das letzte Bild gelöscht und fortgefahren werden. Zudem kann ein zuvor aufgenommenes RAW-Bild als Startpunkt für eine Mehrfachbelichtung genutzt werden.

Vergleichende Wiedergabe

Die vergleichende Wiedergabe (Comparative Playback) erlaubt es, zwei Bilder nebeneinander auf dem 3,2 Zoll großen Display der Kamera zu betrachten, einschließlich Histogramm und Vergrößerung.

Schnell und robust

Die EOS 5D Mark III steckt in einem robusten Gehäuse aus Magnesium und Aluminium, das staub- und schmutzresistent ist. Die Kamera ist zwar nicht wasserdicht, soll aber mit Wasser besser klarkommen als der 5D Mark II.

Der Verschlussmechanismus wurde optimiert und ist nun für rund 150.000 Verschlusszyklen ausgelegt. Die Auslöseverzögerung wurde auf 59 Millisekunden reduziert.

Das auf der Rückseite eingebaute Display ist 3,2 Zoll groß und verfügt über 1,04 Millionen Pixel. Auch der Sucher wurde verbessert: Er weist dasselbe 100-Prozent-Gesichtsfeld wie die EOS 7D auf, Gitternetzlinien sind bei Bedarf auf dem LCD einblendbar.

Akku reicht für 950 Fotos

Die EOS 5D Mark III nutzt Canons Akku LP-E6, der auch in der 5D Mark II, 7D und 60D zum Einsatz kommt. Eine Akkuladung soll für rund 950 Bilder ausreichen, rund 100 mehr als bei der 5D Mark III.

Zwei Speicherkarten

Die EOS 5D Mark III nimmt zwei Speicherkarten zugleich auf, eine Compact-Flash-Karte vom Typ 1 und eine SD-Karte, wobei SD, SDHC und SDXC unterstützt werden. Die Kamera kann wahlweise alle Aufnahmen auf beide Karten speichern oder auf jeder Karte eine andere Bildgröße ablegen. Alternativ können die Speicherkarten nacheinander genutzt werden, ist die eine voll, nutzt die Kamera die andere.

Zubehör

Canon bringt passend zur EOS 5D Mark III auch neues Zubehör auf den Markt, darunter ist der Wireless File Transmitter WFT-E7A, der WLAN nach 802.11 a/b/g/n unterstützt. Er wird per USB an die Kamera angeschlossen und verfügt über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle. Zudem gibt es optional den GPS Receiver GP-E2 und den Akkugriff BG-E11. Mit dem Speedlite 600EX-RT gibt es außerdem ein neues Blitzgerät mit integriertem Funk-Transmitter. Damit können bis zu 15 Blitzgeräte zusammengeschaltet werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die EOS 5D Mark III soll noch im März 2012 für 3.299 Euro zu haben sein - nur der Kamerabody, ohne Objektiv.

 Canon EOS 5D Mark III: DSLR macht bessere Fotos und Videos sowie HDR-Aufnahmen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers - Infintiy War, Game of Thrones)
  2. (aktuell u. a. Dell PowerEdge T30 Minitower-Server 439,00€, Enermax Gehäuselüfter 2er Pack 29...
  3. ab 152,00€
  4. 59,99€

Rapmaster 3000 05. Mär 2012

Erinnert mich an CD-Laufwerke damals, als alle den "elektronischen" Auswurfknopf...

FaulerBeamter 05. Mär 2012

Der Hammer ist eine Fünfer mit dem Autofokus der Einser. Bisher war immer das AF-Modul...

Merlin1 04. Mär 2012

Ist der perfekte Brennweitenbereich. Vor allem Lichtstark, Blende 2.8 zusammen mit IS...

ticaal 03. Mär 2012

Deutlich weniger als Inhalt und Komprimierung.

Der Spatz 02. Mär 2012

Technisch bessere vielleicht. Aber zum Glück besteht ein gutes Foto nicht nur aus einem...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /