• IT-Karriere:
  • Services:

Cannon Lake: Intels erste 10-nm-Generation ist bereits Geschichte

Der dazugehörige NUC-Mini-PC wird nach nur wenigen Monaten eingestellt: Damit endet das Kapitel rund um Cannon Lake, der ersten 10-nm-Generation von Intel. Der Prozessor wird vom Hersteller quasi unterschlagen: In der Datenbank ist er versteckt und von Präsentationen entfernt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Crimson-Canyon-NUC mit Cannon Lake (10 nm)
Crimson-Canyon-NUC mit Cannon Lake (10 nm) (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Vor lauter Geforce GTX 1660 Super (Test) und Core i9-9900KS (Test) wäre uns doch fast das Ende des NUC8I3CYSM/NUC8I3CYSN entgangen: Hinter diesem wie üblich kryptischen Namen verbirgt sich der Crimson Canyon (Test), ein Mini-PC von Intel mit einem Cannon-Lake-Chip, also der ersten 10-nm-Generation. Diese NUCs laufen nun aus, wie der Hersteller per Product Change Notification (PDF) mitteilte.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Jettingen-Scheppach

Wer bei Intel in der Datenbank nach Cannon Lake sucht, wird nichts finden, selbst die noch existierende Übersichtsseite ist verschwunden. Nur wer weiß, dass der einzige je veröffentlichte Chip der Core i3-8121U ist, wird in der Ark fündig. Dabei handelt es sich um einen Dualcore mit deaktivierter Gen10-Grafikeinheit. Das ist dem Hersteller offenbar so unangenehm, dass bei einer Präsentation im Dezember 2018 auf einer Folie zur Entwicklung der iGPU-Performance direkt von Gen9 zu Gen11 übergeleitet wurde.

Auch die Performance der beiden CPU-Kerne ist mehr schlecht als recht, denn sie takten niedriger als in ähnlichen 14-nm-Modellen wie dem Core i3-8130U und schneiden bei gleicher Verlustleistung langsamer ab. Der AVX-512-Befehlssatz hilft da auch nicht, weil nur eine Pipeline verbaut ist. Abseits des NUC gibt es ergo - wenig überraschend - nur ein weiteres Gerät mit Cannon-Lake-Chip, nämlich das für den asiatischen Bildungssektor gedachte Ideapad 330-15ICN von Lenovo. Dort wird wie im Crimson-Canyon-NUC mangels iGPU eine Radeon-Grafikeinheit von AMD verlötet.

Intel betonte Ende 2018 noch, 10-nm-Prozessoren auszuliefern, außer verschwindend geringen Stückzahlen von einer Testlinie aus der D1X-Fab im US-Bundesstaat Oregon gab es aber keine weiteren Chips. Mittlerweile wird 10+ nm in der Fab 28 im israelischen Kiryat Gat gefertigt, auch diese Ice Lake U/Y genannten Modelle leiden jedoch unter niedrigem Takt und schlechter Verfügbarkeit. Mit Blick auf das Server-Segment verheißt das nichts Gutes für Ice Lake SP mit 38 Kernen, also die XCC-Version des Designs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (-72%) 8,50€
  4. (-67%) 19,99€

Dwalinn 04. Nov 2019

Der Hades ist nicht schlecht aber für die Leistung schon ziemlich teuer. Im Wohnzimmer...

ms (Golem.de) 01. Nov 2019

Nein, neue NUCs kommen weiterhin - nur Cannon Lake ist am Ende.


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /