Cannon Lake: Intel will erste 10-nm-Chips ausgeliefert haben

Angekündigt und verschickt: Intel hat laut eigener Aussage 2017 seine Partner mit ersten 10-nm-Cannon-Lake-CPUs bemustert. Offenbar sind ungewöhnliche PQR-Samples im Umlauf.

Artikel veröffentlicht am ,
Brian Krzanich mit Cannon-Lake-2-in-1
Brian Krzanich mit Cannon-Lake-2-in-1 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Intel hat erste 10-nm-Chips an seine Partner ausgeliefert. Das sagte Gregory Bryant, Senior VP von Intels Client Computing Group, auf der Consumer Electronics Show 2018 in Las Vegas. Intel-Chef Brian Krzanich hatte Ende Oktober 2017 angekündigt, dass das Sampling der intern Cannon Lake genannten Prozessoren noch vor dem Jahresende erfolgen solle - und Intel zufolge ist dies auch geschehen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Auch zur Serienfertigung äußerten sich Bryant und Krzanich nahezu identisch, sie soll im ersten Halbjahr 2018 anlaufen, ab dem dritten Quartal sei die breite Verfügbarkeit von Cannon Lake sichergestellt. Die Prozessoren sind die ersten in Intels 10-nm-Verfahren, aktuell erhältliche Chips basieren alle auf einer verbesserten 14-nm-Technik. Bisher gibt es - zumindest für Notebooks - vier Generationen: Broadwell (14 nm), Skylake (14+ nm), Kaby Lake (14++ nm) sowie Kaby Lake Refresh (14++). Mit Whiskey Lake (14+++ nm) arbeitet Intel offenbar bereits an der fünften. Einst war 10 nm für 2015 geplant, noch auf der CES 2017 zeigte Krzanich ein 2-in-1 mit Cannon Lake.

Die PQR-Samples (qualified for production), die Intel an seine Partner ausgeliefert hat, scheinen mit regulären Prozessoren wenig zu tun zu haben: Mehrfach war die Rede von einem 2+0 Design, ein 15-Watt-Dualcore ohne integrierte Grafikeinheit, der mit kaum mehr als 2 GHz taktet. Die 2+2 Variante mit iGPU soll erst im Herbst 2018 erscheinen - wie zumindest aus Herstellerkreisen zu hören ist. Es ist somit fraglich, ob vor Weihnachten überhaupt Geräte mit Cannon Lake erscheinen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ohnehin bleibt Cannon Lake auf das Ultrabook-Segment beschränkt, erst die nächste Generation - Ice Lake - mit 10+ nm wird bis hin zu den Xeons in Servern eingesetzt. In den kommenden Monaten gibt es von Intel daher nur Chips mit älterer Technik, sprich 14 nm mit viel Plus-Zeichen dahinter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /