Candy Crush Saga: Gelegenheitsspiel bekommt eigenes E-Sport-Turnier

Das Puzzle-Game Candy Crush Saga dient Millionen Menschen als anspruchsloser Zeitvertreib. Jetzt versucht es sich als E-Sport-Disziplin.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Candy Crush Saga versucht sich als E-Sport-Disziplin.
Candy Crush Saga versucht sich als E-Sport-Disziplin. (Bild: GABRIEL BOUYS via Getty Images)

Der E-Sport ist um eine Disziplin reicher, die unter professionellen Gamern allerdings nur wenig Begeisterung auslösen dürfte. Das auf Millionen Smartphones installierte und via Facebook verfügbare Gelegenheitsspiel Candy Crush Saga bekommt in den USA ein eigenes Turnier. Das kündigte Reality-TV-Sternchen Khloé Kardashian auf dem offiziellen Candy-Crush-Saga-Youtube-Kanal an.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Global Industrial Engineer (d/m/w)
    OSRAM GmbH, Regensburg
Detailsuche

Die Schwester von Reality-TV-Ikone Kim Kardashian wird das sogenannte Candy Crush All Stars Tournament laut Pressemeldungnicht nur moderieren und die ausgetragenen Wettkämpfe kommentieren, sie nimmt auch selbst teil. Während der Veranstaltung soll sie zudem immer wieder prominente Freunde ins Geschehen einbinden, um für Unterhaltung zu sorgen.

Das Turnier startet am 23. September 2021. Kostenlos teilnehmen dürfen alle iOS- und Android-Nutzer in den USA, die Level 25 des Spiels geknackt haben. Dem Gewinner des Wettstreits winkt ein nicht näher definierter Jahresvorrat an virtuellen Goldbarren, der Ingame-Währung des Spiels. Mit der lassen sich kostenpflichtig Spielzüge oder zusätzliche Leben in Candy Crush Saga freischalten.

Großer Showdown im November

Die Qualifikationsrunden dauern bis zum 7. Oktober 2021. Darauf folgen zwei Wild-Card-Runden, in denen sich die letzten für das Viertelfinale qualifizieren können. Nach dem Halbfinale soll im November 2021 der große Showdown stattfinden, an dessen Ende Khloé Kardashian den Sieger kürt.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Veranstalter des ungewöhnlichen E-Sport-Events ist der zum Activision-Blizzard-Konzern gehörende Entwickler King Digital Entertainment. Wann und in welcher Form sich das Turnier von Außenstehenden live verfolgen lässt, geht aus der Ankündigung nicht hervor. Der Unterhaltungswert eines Candy-Crush-Turniers bleibt aber ohnehin fraglich.

In dem 2012 veröffentlichten Puzzlespiel, das sich vor allem durch Mikrotransaktionen finanziert, reihen Spielende virtuelle Süßigkeiten gleicher Farbe aneinander, um diese vom Spielfeld verschwinden zu lassen und Punkte zu sammeln. 2020 gab King an, 249 Millionen aktive Candy-Crush-Spieler zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /