Abo
  • Services:
Anzeige
Cameramator
Cameramator (Bild: Usman Rashid)

Cameramator: WLAN für DSLRs zum Nachrüsten

Cameramator
Cameramator (Bild: Usman Rashid)

Der Cameramator soll für viele Canon- und Nikon-DSLRs ein WLAN-Netz aufspannen, mit dem Bilder zum Rechner oder Tablet transferiert werden können. Auch die drahtlose Steuerung über Tablets und Smartphones ist möglich.

Für einige DSLRs gibt es teure WLAN-Module der Hersteller, aber längst nicht für alle. Diese Lücke will Usman Rashid mit seinem Cameramator schließen. Das WLAN-Modul erinnert eher an einen kleinen Blitz und wird in den Blitzschuh von Canon- und Nikon-Kamera sowie den USB-Anschluss gesteckt.

Anzeige

Das über Kickstarter 2012 erfolgreich finanzierte Modul kann über eine App, die ebenfalls dazugehört, über Android- und iOS-Geräte ferngesteuert werden. Die App leitet dann die Bilder über WLAN auf das mobile Endgerät weiter, über das auch ausgelöst werden kann. Auch die Einstellungen von Blende, Verschlusszeit, ISO-Wert und dem Weißabgleich sollen damit möglich sein.

  • Cameramator (Bild: Usman Rashid/Kickstarter)
  • Cameramator (Bild: Usman Rashid/Kickstarter)
  • Cameramator (Bild: Usman Rashid/Kickstarter)
Cameramator (Bild: Usman Rashid/Kickstarter)

Darüber hinaus lässt sich über die App ein Intervalometer sowie eine Reihenaufnahme für HDR-Bilder und ein Selbstauslöser aktivieren.

Getestet hat Usman Rashid das WLAN-Modul mit den Canon-DSLRs 5D Mark II, 7D, 40D, 50D, 60D sowie 550D und 600D. Auch die Nikon-Modelle D2X, D3, D3s, D90, D200, D300, D300s, D700, D7000 und D800/D800E funktionieren damit.

Die iOS-App transferiert die JPEGs aus den Kameras, während der Mac-OS-X-Client zudem auch Rohdaten überträgt. Der Akku des WLAN-Moduls soll 4 bis 5 Stunden Betrieb ermöglichen.

Der Cameramator wird für 299 US-Dollar angeboten, nachdem das Kickstarter-Projekt erfolgreich verlief und statt der erhofften 80.000 US-Dollar insgesamt über 100.000 US-Dollar einbrachte. Danach begannen die Produktion und die Auslieferung an die Unterstützter. Nun wird das Modul auch für Dritte angeboten. Zum Preis dazu kommen der Versand und die Importsteuer sowie Zollabgaben.


eye home zur Startseite
mbrockeu 17. Jan 2013

Also ich hatte vorhin auch mal geschaut für die 7D, da ist man bei 450¤ dabei mit dem...

diesch 17. Jan 2013

Sowas ähnliches müsste man sich eigentlich mit einem Raspberry Pi und einem Akku für von...

Der Spatz 16. Jan 2013

OT und :-) Aber ich bin doch der Mittelpunkt des Universums also ist alles das ich nicht...

thannxx_for_answer 16. Jan 2013

also ich habe jetzt den Blog etc , durchsucht aber ausser in dem Artikel von Golem steht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  4. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  2. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  3. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  4. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  5. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  6. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  7. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  8. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  9. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  10. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    h4z4rd | 17:07

  2. Riesenerfolg von GTA 5 Online

    KTVStudio | 17:04

  3. Re: Viele Anti-Cheat-Strategien

    Hotohori | 17:00

  4. Re: Wie mache ich den Wählern ...

    Sea | 16:57

  5. Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den USA...

    Lutzol | 16:52


  1. 16:40

  2. 16:29

  3. 16:27

  4. 15:15

  5. 13:35

  6. 13:17

  7. 13:05

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel