Cambridge und ARM: Huawei erhält Baugenehmigung für Anlage in Großbritannien

Trotz eines möglichen Ausschlusses von den britischen 5G-Netzen will Huawei dort ein R&D-Zentrum bauen, in der Nähe von Cambridge und ARM.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei-Hauptsitz in Shenzhen
Huawei-Hauptsitz in Shenzhen (Bild: HECTOR RETAMAL/AFP via Getty Images)

Huawei Technologies wird voraussichtlich noch in dieser Woche die Baugenehmigung für ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Großbritannien erhalten. Das berichtete die Zeitung Sunday Times. Die Anlage soll 400 Millionen Britische Pfund (442 Millionen Euro) kosten und im britischen Dorf Sawston entstehen, 11 Kilometer von der University of Cambridge und 15 Autominuten von ARM Holdings entfernt.

Stellenmarkt
  1. IT Security Engineer (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  2. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
Detailsuche

ARM ist ein britischer Entwickler von CPU- und GPU-Architektur und gehört der japanischen Softbank. Die Huawei-Niederlassung soll laut dem Bericht für die Erforschung und Entwicklung von Chips für den Breitbandeinsatz gebaut werden.

Dem Bezirksrat von South Cambridgeshire sei geraten worden, den Antrag des Unternehmens vollständig zu genehmigen, berichtete die Sunday Times.

Das britische National Cyber Security Centre (NCSC) wird voraussichtlich zu dem Schluss kommen, dass die neuen US-Sanktionen gegen Huawei es unmöglich machen, die Technologie des chinesischen Telekommunikationsausrüsters wie geplant in 5G-Netzen einzusetzen. Wie der britische Guardian unter Berufung auf Regierungskreise berichtete, soll die Notfallüberprüfung Premierminister Boris Johnson die Möglichkeit eröffnen, die vollständige Beseitigung von Huawei-Ausrüstung in britischen Telekommunikationsnetzen bis zum Jahr 2023 durchzusetzen. Huawei produziert seine Prozessoren und SoCs nicht selbst, sondern bei Auftragsherstellern. Laut neuen US-Sanktionen dürfen TSMC und andere nicht mehr für Huawei arbeiten, wenn sie Software oder Maschinen aus den USA einsetzen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Zuvor hatte die britische Regierung über ein Jahr die Sicherheitslage geprüft, was im Januar 2020 mit der Zulassung von Huawei zum Abschluss kam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /