Camaliot: Private Smartphones können Esa bei Wetteranalysen helfen

Wie einst bei SETI@Home können Nutzer die Camaliot-App der Esa installieren, um mit gesammelten Daten der Forschung zu helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Camaliot-App der Esa
Die Camaliot-App der Esa (Bild: Esa)

Die europäische Weltraumagentur Esa hat die Android-App Camaliot vorgestellt. Mit Camaliot können Privatnutzer wissenschaftliche Projekte unterstützen, indem sie Satellitendaten auf ihrem Smartphone sammeln. Mit den Daten sollen Modelle für Wetterprognosen verbessert werden.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Wie die Esa in einer Pressemitteilung schreibt, ist Camaliot mit über 50 Android-Smartphones kompatibel, die Dual-Frequency-Receiver für Daten von Navigationssatelliten haben - dazu zählen unter anderem zahlreiche Geräte von Samsung, Xiaomi und Google. Nutzer können die App beispielsweise abends starten und das Smartphone nachts an einen Ort legen, wo es guten Satellitenempfang hat.

Dann sammelt das Gerät Daten, die nach Beendigung der Logging-Session an die Esa geschickt werden können. Camaliot sammelt unbearbeitete Satellitendaten, die von den Satelliten der verschiedenen globalen Navigationssysteme ausgesendet werden - also GPS, Galileo, Beidou und Glonass. Die App wird von einem Konsortium unter der Leitung der ETH Zürich betreut. Der Esa zufolge ist das SETI@Home-Projekt Vorbild für den Ansatz der Camaliot-App gewesen.

Modelle für Wetterprognosen sollen verbessert werden

Mit Hilfe des Effekts der Szintillation will die Esa Rückschlüsse auf die Menge des Wasserdampfes in der Atmosphäre ziehen können. Diese Informationen sollen helfen, Modelle für Wetterprognosen zu verbessern. Die Daten sollen mit Hilfe von Maschinenlernalgorithmen zentral analysiert werden.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Projekt läuft bis zum 30. Juni 2022. Wer die App laufen lässt und sich anmeldet, kann Preise gewinnen. Auf der Webseite des Projektes werden als Preise ein Android-Smartphone und Amazon-Gutscheine aufgeführt. Nähere Details soll es im Verlauf des Projektes geben. Eine Nutzung als Gast ohne Anmeldung ist ebenfalls möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /