• IT-Karriere:
  • Services:

Calyos NSG S0: Gehäuse mit doppelter Phasenkühlung kostet 550 Euro

Die erforderlichen 150.000 Euro bei der Kickstarter-Kampagne sind erreicht: Calyos bietet das NSG S0 genannte Gehäuse ab 550 Euro an. Da die Grafikkarte und der Prozessor passiv gekühlt werden, ist ein (fast) lautloses System möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
NSG S0
NSG S0 (Bild: Calyos)

Das belgische Unternehmen Calyos hat das NSG S0, ein PC-Gehäuse mit doppelter Phasenkühlung, erfolgreich über Kickstarter finanziert. Das angesetzte Ziel von 150.000 Euro für das NSG S0 wurde innerhalb eines Tages überschritten. Wer Calyos noch unterstützen möchte, erhält das Gehäuse als 'Early Bird' für 550 Euro und als 'Bird' oder 'Late Bird' für 620 beziehungsweise 650 Euro.

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Verglichen mit dem von uns im Januar 2017 angeschauten Prototyp hat Calyos das NSG S0 deutlich verändert und für Endkunden angepasst. In erster Linie fällt die Kühlleistung höher aus, da die beiden Radiatoren mehr Oberfläche aufweisen. Einer davon ist mit dem Grafikchip verbunden, der andere mit dem Prozessor. Die Hitze wird durch mit Pentafluorpropan gefüllte Schläuche abgeführt, daher handelt es sich um eine Phasenkühlung.

Grundsätzlich sei das NSG S0 mit allen CPUs und Karten kompatibel, es nimmt zudem auch große E-ATX-Platinen auf. Für die Spannungswandler und den Videospeicher des Pixelbeschleunigers liefert Calyos auf Anfrage entsprechende Wärmeleitpads und eine Metallplatte mit. Passiv sollen auch Modelle wie eine Geforce GTX 1080 Ti mit 250 Watt TDP gekühlt werden.

  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
  • Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)
Mockup des NSG S0 (Bild: Calyos)

Unter jedem Radiator befindet sich ein Einschub: Der vordere fasst ein 2,5-Zoll-SSD oder eine 3,5-Zoll-HDD, der hintere je zwei davon. Alternativ können bis zu fünf 120-mm-Lüfter unter den Radiatoren montiert werden, um die Kühlleistung zu steigern. Das Netzteil ist optional - Modelle ohne Lüfter gibt es von Enermax, FSP, Seasonic, Silverstone, Super Flower und XFX.

Am Front-Panel befinden sich vier USB-3.0-Ports und ein SD-Kartenleser, weitere Verbesserungen sind das Kabelmanagement und die Scheibe aus gehärtetem Glas. Calyos will die ersten NSG S0 im August 2017 ausliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

sur3 06. Jun 2017

Der Link selber nicht, aber der Inhalt wenn man drauf klickt, im letzten Absatz steht...

Ovaron 03. Apr 2017

Maximal mit Grafikkarte der 2GB-Leistungsklasse. Zwar beachtenswert, aber mit diesem...

TobiVH 03. Apr 2017

Das Problem ist, dass diese komplett passiven Riesenradiatoren in kein gescheites...

igor37 03. Apr 2017

Dieses Gehäuse von Calyos ist ja auch nichts anderes als ein riesiger Radiator, der mit...

Ach 02. Apr 2017

Hmm, was bedeutet den Volllast genau? Games erzeugen schon mal keine echte Volllast. Da...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
    Macbook Pro 16 Zoll im Test
    Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

    Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
    2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
    3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

      •  /