Abo
  • Services:
Anzeige
Calliope Mini
Calliope Mini (Bild: Calliope GmbH)

Calliope Mini: Elektronik-Bildungsprojekt sucht Unterstützer

Calliope Mini
Calliope Mini (Bild: Calliope GmbH)

Mit der Mikrocontroller-Platine Calliope Mini sollen schon Drittklässler das Programmieren lernen. Die Macher haben eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um das Projekt bekannter zu machen.

Der Calliope Mini ist eine kleine Mikrocontroller-Platine nach dem Vorbild des BBC Micro aus Großbritannien. Deutsche Schüler ab der dritten Klasse sollen mit ihm Programmieren und Grundlagen der Elektronik lernen. Im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne auf Startnext wird der Calliope Mini zum Kauf angeboten. Insgesamt will die dahinter stehende gemeinnützige Calliope GmbH bis Mitte Januar insgesamt 60.000 Euro mit der Kampagne einsammeln.

Anzeige

Wer die Experimentierplatine bereits im Februar 2017 haben möchte, muss 50 Euro zahlen. Wer nur 30 Euro zahlen will, muss voraussichtlich bis April 2017 warten. Wann der Calliope Mini zu welchem Preis im regulären Handel verfügbar sein soll, ist noch nicht bekannt. Der Crowdfunding-Preis liegt deutlich über dem des BBC Micro und auf Höhe des Arduino 101 von Intel - beide Platinen richten sich auch an Schüler. Allerdings will die Calliope GmbH auch umfangreiche, deutschsprachige Lehrmaterialien für Lehrer und Schüler anbieten.

  • Calliope Mini (Bild: Calliope GmbH)
Calliope Mini (Bild: Calliope GmbH)

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde der Calliope Mini auf dem Nationalen IT-Gipfel in Saarbrücken am 16. November 2016.

Platine kombiniert Sensoren, LEDs und Anschlüsse

Der sechseckige Calliope Mini ist ein Mikrocontroller-Board basierend auf dem Bluetooth-fähigen Nordic nRF51822. Er besitzt eine 5x5-LED-Matrix, einen Gyro-Sensor, einen Lautsprecher, ein Mikrofon und zwei Taster. Zusätzliche Sensoren und Aktoren können über zwei I2C-basierte Grove-Schnittstellen angeschlossen werden. Ein zusätzlicher Anschluss soll zwei Motoren antreiben können. Vier GPIO-Pins sind als große Kontaktflächen ausgeführt. Die Programmierung und Stromversorgung erfolgt über eine Micro-USB-Buchse, alternativ versorgt eine Batterie das Gerät mit Strom.


eye home zur Startseite
gadthrawn 21. Dez 2016

Da fehlen die 25 led, touch, ... ,-)

gadthrawn 20. Dez 2016

Was aber nur eine gedankliche Einschränkung ist. Wegen "Programmieren" und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569€ + 5,99€ Versand
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Krack-Angriff AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
  2. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  3. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  1. Re: Wir kolonialisieren

    plutoniumsulfat | 13:29

  2. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    tomate.salat.inc | 13:28

  3. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    elf | 13:28

  4. Re: Lässt sich nicht installieren.

    megaseppl | 13:25

  5. Re: Keepass erste Wahl

    soluga | 13:23


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel