• IT-Karriere:
  • Services:

Call of Duty: Warzone bietet Battle Royale für bis zu 200 Spieler

Neben den XL-Partien bietet das neuste Update für Call of Duty Warzone auch Besonderheiten wie ein Zielvisier ohne verräterisches Funkeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Call of Duty Warzone
Artwork von Call of Duty Warzone (Bild: Activision)

Das Entwicklerstudio Infinity Ward hat ein weiteres Update für Warzone veröffentlicht. Darin gibt es erstmals die schon länger angekündigte Option, gegen bis zu 199 andere Spieler in den Überlebenskampf zu treten. Normalerweise können am Battle Royale 150 Teilnehmer mitmachen - bei den meisten anderen Genrevertretern kämpfen um die 100 Soldaten.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Stadt Paderborn, Paderborn

Derzeit ist nicht bekannt, wie lange es die 200er-Partien gibt. Infinity Ward ändert derlei Details immer wieder kurzfristig und oft gegen den Willen der Community. Gründe sind vermutlich weniger technische Probleme, etwa zu große Serverlast, sondern es dürfte vor allem darum gehen, im Gespräch zu bleiben.

Das Update mit der geänderten maximalen Spielerzahl ist je nach Version und Plattform bis zu 39,5 GByte groß. Auf der Xbox One und der Playstation 4 müssen zwei getrennte Aktualisierungen durchgeführt werden.

Neben der Änderung des Battle-Royale-Modus gibt es laut den Patch Notes noch eine Reihe weiterer Anpassungen.

So finden Spieler ein Ausrüstungsteil namens Spotter Scope, mit dem man die Umgebung absuchen kann - und zwar ohne das Funkeln des Standardvisiers. Im Gulag stehen mehr Waffen zur Auswahl, dazu kommen Anpassungen - bei der AK-47 etwa funktioniert nun das Zielen schneller als bislang.

Warzone ist ein Ableger von Call of Duty Modern Warfare und für Windows-PC, Xbox One sowie Playstation 4 als kostenloser Download erhältlich. Das Actionspiel bietet neben Battle Royale auch einen Modus namens Beutejagd, in dem es darum geht, möglichst viel Geld zu bekommen. Das muss man im Level suchen und sammeln, anderen Spielern nach deren Abschuss klauen oder durch das Absolvieren einfacher Aufträge verdienen.

Übrigens warten Spieler immer noch auf die Präsentation des alljährlichen Call of Duty. Gerüchten zufolge spielt das im Kalten Krieg, Hinweise auf den Vorstellungstermin liegen nicht vor. In der Vergangenheit war der jeweils gegen Jahresende erscheinende Serienteil schon deutlich vor Juli angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. (-5%) 9,49€
  3. 7,99€

obazda 01. Jul 2020 / Themenstart

Im multiplayer gibts doch gar keine aimhilfe wie im singleplayer oder irre mich da? Also...

Species8372 30. Jun 2020 / Themenstart

Update: Spielerzahlen sind höher, CO2-Berechnung war ein Fehler: 37GB Update 50 Mio...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial

Wir zeigen im kurzen Tutorial, wie man in Earth Studio eine einfache Animation erstellt.

Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

    •  /