• IT-Karriere:
  • Services:

Call of Duty: Warzone bietet Battle Royale für bis zu 200 Spieler

Neben den XL-Partien bietet das neuste Update für Call of Duty Warzone auch Besonderheiten wie ein Zielvisier ohne verräterisches Funkeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Call of Duty Warzone
Artwork von Call of Duty Warzone (Bild: Activision)

Das Entwicklerstudio Infinity Ward hat ein weiteres Update für Warzone veröffentlicht. Darin gibt es erstmals die schon länger angekündigte Option, gegen bis zu 199 andere Spieler in den Überlebenskampf zu treten. Normalerweise können am Battle Royale 150 Teilnehmer mitmachen - bei den meisten anderen Genrevertretern kämpfen um die 100 Soldaten.

Stellenmarkt
  1. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Derzeit ist nicht bekannt, wie lange es die 200er-Partien gibt. Infinity Ward ändert derlei Details immer wieder kurzfristig und oft gegen den Willen der Community. Gründe sind vermutlich weniger technische Probleme, etwa zu große Serverlast, sondern es dürfte vor allem darum gehen, im Gespräch zu bleiben.

Das Update mit der geänderten maximalen Spielerzahl ist je nach Version und Plattform bis zu 39,5 GByte groß. Auf der Xbox One und der Playstation 4 müssen zwei getrennte Aktualisierungen durchgeführt werden.

Neben der Änderung des Battle-Royale-Modus gibt es laut den Patch Notes noch eine Reihe weiterer Anpassungen.

So finden Spieler ein Ausrüstungsteil namens Spotter Scope, mit dem man die Umgebung absuchen kann - und zwar ohne das Funkeln des Standardvisiers. Im Gulag stehen mehr Waffen zur Auswahl, dazu kommen Anpassungen - bei der AK-47 etwa funktioniert nun das Zielen schneller als bislang.

Warzone ist ein Ableger von Call of Duty Modern Warfare und für Windows-PC, Xbox One sowie Playstation 4 als kostenloser Download erhältlich. Das Actionspiel bietet neben Battle Royale auch einen Modus namens Beutejagd, in dem es darum geht, möglichst viel Geld zu bekommen. Das muss man im Level suchen und sammeln, anderen Spielern nach deren Abschuss klauen oder durch das Absolvieren einfacher Aufträge verdienen.

Übrigens warten Spieler immer noch auf die Präsentation des alljährlichen Call of Duty. Gerüchten zufolge spielt das im Kalten Krieg, Hinweise auf den Vorstellungstermin liegen nicht vor. In der Vergangenheit war der jeweils gegen Jahresende erscheinende Serienteil schon deutlich vor Juli angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

obazda 01. Jul 2020 / Themenstart

Im multiplayer gibts doch gar keine aimhilfe wie im singleplayer oder irre mich da? Also...

Species8372 30. Jun 2020 / Themenstart

Update: Spielerzahlen sind höher, CO2-Berechnung war ein Fehler: 37GB Update 50 Mio...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /