Abo
  • Services:

Call of Duty: Offene PC-Beta von WW2 beginnt noch im September

Nach der geschlossenen Beta für Konsolen starten Sledgehammer Games eine offene Beta für PC-Spieler: Vom 29. September bis zum 2. Oktober 2017 ist Call of Duty WW2 spielbar. Die Systemanforderungen sind niedrig, ein Steam-Account ist Pflicht.

Artikel veröffentlicht am ,
CoD WW2
CoD WW2 (Bild: Sledgehammer Games)

Sledgehammer Games hat die offene Multiplayer-Beta von Call of Duty WW2 für Windows-PCs angekündigt. Sie beginnt am 29. September 2017 und endet am 2. Oktober, genaue Uhrzeiten liegen noch nicht vor. Call of Duty WW2 konnte schon von Spielern ausprobiert werden, die den Weltkrieg-Shooter für die Playstation 4 (Pro) oder die Xbox One vorbestellt hatten. Inhaltlich unterscheidet sich die offene nicht von der vorangegangenen geschlossenen Beta.

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Verfügbar sind der gemeinsam mit Raven Software entwickelte War Mode sowie Domination, Hardpoint, Mosh Pit und Team Deathmatch mit jeweils bis zu einem Dutzend Mitspielern. Als Maps gibt es Ardennes Forest (Ruinen im verschneiten Wald), Gibraltar (Festung am Mittelmeer), Pointe Du Hoc (Steilküste an der Normandie) und Saint-Lô (französisches Städchen) - Letztere ist exklusiv für den War Mode. Hier gilt es, nacheinander mehrere Aufgaben auf einer Karte zu erfüllen: Die Alliierten müssen eine zerstörte Brücke reparieren, dann ein Munitionslager sprengen und abschließend einen Panzer eskortieren - die Achsenmächte wiederum versuchen, das zu verhindern.

Die minimalen Systemanforderungen für Call of Duty WW2 bestehen aus Windows 7 (64 Bit) samt Steam, 8 GByte Arbeitsspeicher, 25 GByte Platz auf der Festplatte oder SSD, einem Core i3-3225 und einer Geforce GTX 660 oder Radeon HD 7850 mit jeweils 2 GByte Videospeicher. Die offene Beta sei dazu gedacht, das Gameplay und die Server-Infrastruktur zu testen. Obendrein soll der Shooter besser für unterschiedliche PCs optimiert werden.

Call of Duty WW2 erscheint am 3. November 2017.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 349€

mr.r 18. Sep 2017

Steam komprimiert die patch dateien nicht besonders stark. Das spiel SMITE kann man z.B...

Friedhelm 16. Sep 2017

Erinnert mich ein bisschen an COD2


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /