Abo
  • Services:
Anzeige
CoD WW2
CoD WW2 (Bild: Sledgehammer Games)

Call of Duty: Offene PC-Beta von WW2 beginnt noch im September

CoD WW2
CoD WW2 (Bild: Sledgehammer Games)

Nach der geschlossenen Beta für Konsolen starten Sledgehammer Games eine offene Beta für PC-Spieler: Vom 29. September bis zum 2. Oktober 2017 ist Call of Duty WW2 spielbar. Die Systemanforderungen sind niedrig, ein Steam-Account ist Pflicht.

Sledgehammer Games hat die offene Multiplayer-Beta von Call of Duty WW2 für Windows-PCs angekündigt. Sie beginnt am 29. September 2017 und endet am 2. Oktober, genaue Uhrzeiten liegen noch nicht vor. Call of Duty WW2 konnte schon von Spielern ausprobiert werden, die den Weltkrieg-Shooter für die Playstation 4 (Pro) oder die Xbox One vorbestellt hatten. Inhaltlich unterscheidet sich die offene nicht von der vorangegangenen geschlossenen Beta.

Anzeige

Verfügbar sind der gemeinsam mit Raven Software entwickelte War Mode sowie Domination, Hardpoint, Mosh Pit und Team Deathmatch mit jeweils bis zu einem Dutzend Mitspielern. Als Maps gibt es Ardennes Forest (Ruinen im verschneiten Wald), Gibraltar (Festung am Mittelmeer), Pointe Du Hoc (Steilküste an der Normandie) und Saint-Lô (französisches Städchen) - Letztere ist exklusiv für den War Mode. Hier gilt es, nacheinander mehrere Aufgaben auf einer Karte zu erfüllen: Die Alliierten müssen eine zerstörte Brücke reparieren, dann ein Munitionslager sprengen und abschließend einen Panzer eskortieren - die Achsenmächte wiederum versuchen, das zu verhindern.

Die minimalen Systemanforderungen für Call of Duty WW2 bestehen aus Windows 7 (64 Bit) samt Steam, 8 GByte Arbeitsspeicher, 25 GByte Platz auf der Festplatte oder SSD, einem Core i3-3225 und einer Geforce GTX 660 oder Radeon HD 7850 mit jeweils 2 GByte Videospeicher. Die offene Beta sei dazu gedacht, das Gameplay und die Server-Infrastruktur zu testen. Obendrein soll der Shooter besser für unterschiedliche PCs optimiert werden.

Call of Duty WW2 erscheint am 3. November 2017.


eye home zur Startseite
mr.r 18. Sep 2017

Steam komprimiert die patch dateien nicht besonders stark. Das spiel SMITE kann man z.B...

Friedhelm 16. Sep 2017

Erinnert mich ein bisschen an COD2



Anzeige

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Smartexposé GmbH, Berlin-Kreuzberg
  3. SOLUTIONS Gesellschaft für Organisationslösungen mbH, Region Stuttgart
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 699€ statt 799€
  2. 158€ (Vergleichspreis 202€)
  3. 83,99€ (Vergleichspreis 111€)

Folgen Sie uns
       


  1. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde

  2. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  3. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  4. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  5. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  6. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  7. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  8. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  9. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  10. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Und wieder:

    das_mav | 10:35

  2. Re: Sourcecode gehört nicht in die Cloud

    bolzen | 10:34

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    ve2000 | 10:33

  4. Apple-Hater-News

    onkel hotte | 10:32

  5. Bei Dell abgeguckt...

    Robert.Mas | 10:32


  1. 10:48

  2. 10:16

  3. 09:41

  4. 09:20

  5. 09:06

  6. 09:03

  7. 07:38

  8. 20:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel