• IT-Karriere:
  • Services:

Call of Duty: Nemesis-Erweiterung schließt Ghosts ab

Eine verlassene Goldmine, ein U-Boot-Stützpunkt in Kanada: Mit der Erweiterung Nemesis schließt Activision das 2013er Kapitel von Call of Duty ab. Spieler auf Xbox dürfen wie gewohnt zuerst antreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Ghosts
Call of Duty: Ghosts (Bild: Activison)

Die letzte Erweiterung für Call of Duty: Ghosts trägt den Namen Nemesis. Sie enthält vier Multiplayerkarten. Die für Kämpfe auf kurzer bis mittlerer Distanz ausgelegte Map Goldrush ist in einer verlassenen Goldmine im Südwesten der USA angesiedelt und bietet ein verschachteltes Netzwerk von höhlenartigen Tunneln. Spieler können auf zwei Minenwagen durch die Schächte sausen.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Subzero führt Spieler auf einen Stützpunkt für U-Boote in Kanada. Dynasty lässt Spieler in ein chinesisches Dorf an einem See reisen - umringt von Gebirgen und blühenden Gärten. Zahlreiche Wege durchkreuzen das Dorf dieser mittelgroßen Karte und bieten eine Vielzahl an verschiedenen Ebenen.

  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
  • Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)
Call of Duty: Ghosts - Nemesis (Bilder: Activision)

Die vierte neue Karte heißt Showtime. Sie ist eine Neuauflage von Shipment aus Call of Duty 4: Modern Warfare - der bislang kleinsten offiziellen Mehrspielerarena in der Geschichte von Call of Duty. Die Map bietet viele unübersichtliche Winkel und enge Gänge, die während der Gefechte zwischen Frachtcontainern die Möglichkeit für kurze Verschnaufpausen bieten.

Außerdem bietet Nemesis das vierte Kapitel der Extinction-Geschichte, in der Spieler mit ihrem Team die Energieversorgung eines Shuttles wiederherstellen sollen, das die Menschheit auf eine sichere Raumstation in der inneren Erdumlaufbahn bringt.

Nemesis ist ab dem 5. August 2014 für Xbox 360 und One erhältlich. Spieler auf anderen Plattformen erhalten nach gut einem Monat Zugriff. Der Einzelpreis für die Erweiterung liegt bei rund 15 Euro, der Season Pass mit allen vier DLC-Paketen bei rund 50 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,95€
  2. 59,99€ / Retail: 52,63€
  3. 7,99€

RayBlackX 01. Aug 2014

Da geb ich dir ganz recht! Habe auch CoD Ghosts und keinen Season Pass. Für 10¤-20¤, wäre...


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
    Geforce RTX 3080
    Wir legen die Karten offen

    Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

    1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
    2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
    3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

      •  /