Abo
  • Services:

Call of Duty: Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

Schönere Grafik und weitere zeitgemäße Anpassungen: Viele Spieler haben das letzte Call of Duty vor allem wegen des beiliegenden Modern Warfare Remastered gekauft. Nun erscheint das generalüberholte Actionspiel auch alleine lauffähig.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine der Hauptfiguren in Modern Warfare Remastered
Eine der Hauptfiguren in Modern Warfare Remastered (Bild: Activision)

Entsprechende Gerüchte gab es schon länger, nun hat Activision offiziell bekanntgegeben, dass Modern Warfare Remastered als alleine lauffähiges Programm erscheint. Bislang war es nur zusammen mit bestimmten Ausgaben des im Herbst veröffentlichten Call of Duty: Infinite Warfare (Test auf Golem.de) erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Die Neuauflage von Modern Warfare kommt am 27. Juni 2017 für die Playstation 4 als Download auf den Markt. Xbox One und Windows-PC sollen später folgen - wann, sagt Activision noch nicht. Zum Preis hat der Publisher bislang keine Angaben gemacht, im Playstation Store gab es dazu bei Redaktionsschluss dieser Meldung ebenfalls noch keinen Hinweis.

Die ursprüngliche, vom Entwicklerstudio Infinity Ward produzierte Fassung von Modern Warfare hatte Activision 2007 veröffentlicht. Der vierte Teil der Reihe Call of Duty war der erste, der Spieler in ein modernes Szenario versetzte, und damit kommerziell und bei der Kritik ein großer Erfolg. Die Remastered-Version enthält die komplette, normalerweise rund sechs bis sieben Stunden lange Kampagne mit Figuren wie Captain Price, Gaz und Soap, die in aufwendig inszenierten Einsätzen unter anderem im arabischen Raum sowie in Russland und Aserbaidschan gegen das Böse kämpfen.

Dazu kommen 16 Multiplayermaps inklusive Klassikern wie Crash, Backlot und Crossfire; die Karten der Erweiterung Variety sind laut Activision ausdrücklich nicht enthalten. Im Onlinemodus gibt es natürlich Funktionen wie Abschussserien, Erfahrungspunkte, Prestige und mehr.

Modern Warfare Remastered unterstützt HD-Auflösungen mit deutlich verbesserten Texturen und Charaktermodellen sowie modernisierte Animationen. Dazu kommt eine neu gemasterte Audioausgabe und eine ganze Reihe weiterer Optimierungen. Die Neuauflage des Actionspiels hat von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

sTy2k 26. Jun 2017

Wenn die Engine auf der alten CoD4 Engine aufsetzt, dann brauchst du definitiv mehr als...

moeppel 26. Jun 2017

Das liegt allenfalls an fehlenden/deaktivierten Virtualisierungstechniken deines...

glacius 25. Jun 2017

Ich will IW nicht kaufen, das würde ein falschen Signal an publisher und dev studio...

nolonar 25. Jun 2017

Doch. Er erzählt uns, dass eine PS4 weniger leistungsfähig ist, wie ein PC aus dem Jahr...

MemberBerries 24. Jun 2017

Die EU-Version (US dann auch, da inhaltsgleich) ist Liste A. Ne spezielle Uncut-Ösi...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /