Abo
  • Services:

Call of Duty: Infinite Warfare ohne futuristische Systemanforderungen

Das nächste Call of Duty spielt zum Teil im All, die PC-Systemanforderungen von Infinite Warfare sind aber nicht überirdisch - sondern nur dezent höher als beim letztjährigen Black Ops 3. Auf der Festplatte belegt das Programm mittlerweile aber mindestens 70 GByte an Platz.

Artikel veröffentlicht am ,
Infinite Warfare spielt zum Teil im All.
Infinite Warfare spielt zum Teil im All. (Bild: Activision)

Activision hat die Hardwareanforderungen für die PC-Version von Infinite Warfare bekanntgegeben. Wie schon bei Black Ops 3 nennt der Publisher auf Steam nur die Mindestvoraussetzungen - eine spätere Aktualisierung mit den empfohlenen Spezifikationen wie bei Battlefield 1 ist also wenig wahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH, Düsseldorf

Grundlegendes hat sich bei Infinite Warfare gegenüber Black Ops 3 nicht getan. Statt 6 GByte RAM müssen es nun 8 GByte sein, CPU und GPU müssen etwas flotter sein. Auf der Festplatte belegt der diesjährige Titel mindestens 70 GByte - Black Ops 3 hat sich anfangs noch mit 60 GByte begnügt. Bei Black Ops 3 kamen dann aber recht schnell weitere Daten dazu, weil Activision wegen technischer Probleme rasch ein Update nachschieben musste.

Minimum-Systemanforderungen

  • 64-Bit-Version von Windows 7 oder höher
  • Intel Core i3-3225 mit 3,30 GHz oder vergleichbar
  • Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7850 (beide mit 2 GByte VRAM)
  • RAM 8 GByte
  • DirectX-11
  • Festplatte 70 GByte

Infinite Warfare spielt in ferner Zukunft und schickt den Spieler im Verlauf der Kampagne mit einem eigenen Kriegsschiff ins All, wo er sich sowohl mit seinem Raumschiff als auch zu Fuß in Stationen allerlei Kämpfe liefert. Neben dieser Kampagne gibt es natürlich erneut einen sehr umfangreichen Multiplayermodus sowie Zombies.

Infinite Warfare entsteht derzeit beim Entwicklerstudio Infinity Ward. Es soll am 4. November 2016 für Windows-PC, Xbox One und die Playstation 4 erscheinen. Die USK hat eine Freigabe ab 18 Jahren vergeben.



Anzeige
Hardware-Angebote

redbullface 27. Okt 2016

Bei Black Ops 3 gab es Probleme, weil es nicht vernünftig von PS4 auf PC portiert wurde...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk
  2. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  3. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

    •  /