Abo
  • Services:

Call of Duty: Infinite Warfare ohne futuristische Systemanforderungen

Das nächste Call of Duty spielt zum Teil im All, die PC-Systemanforderungen von Infinite Warfare sind aber nicht überirdisch - sondern nur dezent höher als beim letztjährigen Black Ops 3. Auf der Festplatte belegt das Programm mittlerweile aber mindestens 70 GByte an Platz.

Artikel veröffentlicht am ,
Infinite Warfare spielt zum Teil im All.
Infinite Warfare spielt zum Teil im All. (Bild: Activision)

Activision hat die Hardwareanforderungen für die PC-Version von Infinite Warfare bekanntgegeben. Wie schon bei Black Ops 3 nennt der Publisher auf Steam nur die Mindestvoraussetzungen - eine spätere Aktualisierung mit den empfohlenen Spezifikationen wie bei Battlefield 1 ist also wenig wahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Grundlegendes hat sich bei Infinite Warfare gegenüber Black Ops 3 nicht getan. Statt 6 GByte RAM müssen es nun 8 GByte sein, CPU und GPU müssen etwas flotter sein. Auf der Festplatte belegt der diesjährige Titel mindestens 70 GByte - Black Ops 3 hat sich anfangs noch mit 60 GByte begnügt. Bei Black Ops 3 kamen dann aber recht schnell weitere Daten dazu, weil Activision wegen technischer Probleme rasch ein Update nachschieben musste.

Minimum-Systemanforderungen

  • 64-Bit-Version von Windows 7 oder höher
  • Intel Core i3-3225 mit 3,30 GHz oder vergleichbar
  • Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7850 (beide mit 2 GByte VRAM)
  • RAM 8 GByte
  • DirectX-11
  • Festplatte 70 GByte

Infinite Warfare spielt in ferner Zukunft und schickt den Spieler im Verlauf der Kampagne mit einem eigenen Kriegsschiff ins All, wo er sich sowohl mit seinem Raumschiff als auch zu Fuß in Stationen allerlei Kämpfe liefert. Neben dieser Kampagne gibt es natürlich erneut einen sehr umfangreichen Multiplayermodus sowie Zombies.

Infinite Warfare entsteht derzeit beim Entwicklerstudio Infinity Ward. Es soll am 4. November 2016 für Windows-PC, Xbox One und die Playstation 4 erscheinen. Die USK hat eine Freigabe ab 18 Jahren vergeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. (-46%) 24,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

redbullface 27. Okt 2016

Bei Black Ops 3 gab es Probleme, weil es nicht vernünftig von PS4 auf PC portiert wurde...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /