Abo
  • Services:

Call of Duty: Ghosts jetzt mit Fell-Physik

Das jüngste Update für Call of Duty Ghosts fügt der PC-Version neue Physikeffekte hinzu. Wer eine entsprechende Hardware hat, darf sich über volumetrischen Nebel und etwas besser animiertes Fell bei Schäferhund Riley freuen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Ghosts
Call of Duty: Ghosts (Bild: Activision)

Infinity Ward hat Patch 3.4.3 für die PC-Version von Call of Duty Ghosts veröffentlicht. Neben Engine-Optimierungen und Fehlerkorrekturen enthält das Update laut DSOGaming.com auch Unterstützung für die PhysX- und Apex-Technologien von Nvidia. PhysX sorgt in Ghosts unter anderem für physikalisch halbwegs korrekt berechneten Nebel und Rauch - allerdings nur auf Grafikkarten von Nvidia, die diese Funktion unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. AKDB, Regensburg

Apex sorgt vor allem für etwas besseres auf Umgebungseinflüsse reagierendes Fell bei Schäferhund Riley und anderen Tieren im Spiel; diese Funktion steht auch auf Karten von AMD zur Verfügung. In Foren berichten allerdings viele Spieler, dass sie seit dem Aktivieren dieser Effekte spürbar niedrigere Bildwiederholraten haben.

Updates gibt es auch für die anderen Plattformversionen von Ghosts, allerdings werden dort nur Fehler korrigiert und keine neuen Funktionen hinzugefügt. Laut Activision ist das Spiel das derzeit meistverkaufte für die Next-Gen-Konsolen Playstation 4 und Xbox One.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Prime X370 Pro Mainboard 89,90€, Hisense H55NEC5205 TV 429€)
  2. (Tagesdeals und Blitzangebote)
  3. 119,99€
  4. 94,99€

dopemanone 29. Nov 2013

ich glaube langsam, dass es bei bestimmten hardware-kombis so unspielbar wird... ich hab...

__fastcall 28. Nov 2013

Upps. MW3 hab ich ganz vergessen, dachte es gab nur zwei Teile. Stimmt. MW3 hat auch...

Noppen 28. Nov 2013

Das waren transparente Texturen mit kleinen Pünktchen drauf, soweit ich mich erinnere...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /