• IT-Karriere:
  • Services:

Call of Duty Ghosts: Infinity Ward patcht auf 4 GByte RAM herunter

Per Update hat Infinity Ward die Systemanforderungen für die PC-Version von Ghosts in einem Punkt gesenkt: Ab sofort benötigt das Programm nur noch 4 statt 6 GByte RAM.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Ghosts
Call of Duty: Ghosts (Bild: Activision)

Ab sofort steht das Update auf Version 3.3.3 der PC-Fassung von Call of Duty Ghosts zum Download bereit, wie Entwickler Infinity Ward per Twitter mitteilt. Die offiziellen Patchnotizen sind noch nicht veröffentlicht, aber findige Spieler haben unter anderem im Steam-Forum herausgefunden, dass sich die Systemanforderungen offensichtlich in einem wesentlichen Punkt geändert haben: Der Ego-Shooter benötigt ab sofort statt 6 nur noch 4 GByte RAM.

Dazu kommen in dem rund 400 MByte großen Patch neben den üblichen kleineren Fehlerkorrekturen einige neue E-Sport-Inhalte bei diversen Multiplayermodi, insbesondere ein Broadcasting-Modus. In den kommenden Tagen sollen auch Updates für die Konsolenversionen von Ghosts folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  4. 18,19€

TheUnichi 05. Dez 2013

Ich behaupte, du hast es nicht mal gespielt. Es sieht definitiv besser als, als jeder...

Hu5eL 21. Nov 2013

Logo, und die neuen E-Sport-Inhalte wie im Artikel beschreiben hast du damti auch...

grorg 21. Nov 2013

Fast alle Spiele sind doch 32bit, die können eh nur maximal 2Gb nutzen. Bis da mal...

Shigerua 20. Nov 2013

Nein, der Start, nicht die Installation wird verweigert

wmayer 20. Nov 2013

Und der restliche Speicher wird dann noch von CPU und GPU gleichzeitig genutzt.


Folgen Sie uns
       


Toyota Mirai II Probe gefahren

Die Brennstoff-Limousine gefällt uns, aber Tankstellen muss man suchen.

Toyota Mirai II Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /