Call of Duty: Downloadgröße von CoD Warzone lässt Spielerzahl schrumpfen

Viele Gamer sind von den großen Patches in Call of Duty: Warzone abgeschreckt. Nach jedem Update verliert der Titel daher Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty nimmt immer mehr Platz auf der Festplatte ein.
Call of Duty nimmt immer mehr Platz auf der Festplatte ein. (Bild: Infinity Ward/Activision)

Der beliebte und kostenlose Battle-Royale-Shooter Call of Duty: Warzone hat ein Problem: Das Spiel ist für viele Menschen einfach zu groß.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer Omnikanalsteuerung (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster
  2. App Entwickler Online-Marketing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

"Die Installations- und Neuinstallationsgrößen sind einfach nur wahnsinnig, oder?", sagte Warzone-Operations-Leiter Josh Bridge in einem Interview mit dem Streamer und Ex-CoD-Progammierer Tyler Polchow. Tatsächlich empfiehlt Activision allein für Warzone 175 GByte freien Speicherplatz. Zusammen mit dem parallel erschienenen Call of Duty: Modern Warfare 2019 werden 250 GByte Speicherplatz belegt.

Immer wenn Activision Game Assets für Patches verändert, müssen große Teile des Spiels erneut heruntergeladen werden. Die langen Downloads veranlassen laut Bridges Beobachtungen Teile der Spielerschaft dazu, das Spiel lieber zu deinstallieren. Call of Duty: Warzone verliert also nach jedem großen Update potenzielle Spieler - allein durch seine schiere Größe.

Hälfte der PS-4-HDD für Warzone

Die ist übrigens auch ein Grund, warum das Entwicklerteam nicht so oft wie gewünscht neue Spielkarten oder andere größere Änderungen einführt. Diese Ergänzungen erfordern einen komplett neuen Download aller neuen Spieldateien. Es scheint, als nutze Activision kein effizientes inkrementelles Updateverfahren, was bei vielen neueren Call-of-Duty-Teilen wie Black Ops: Cold War und Vanguard ebenfalls ein Problem ist.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gerade Kunden, die Warzone auf der Playstation 4 oder Xbox One spielen, dürften sich über die großen Downloads ärgern, da sie einen Großteil der Festplattenkapazität einnehmen. Das Grundmodell der PS 4 ist mit 500 GByte Kapazität ausgestattet. Gleiches gilt für die Xbox One.

Aber auch bei den Current-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sieht es nicht viel besser aus. Hier sind standardmäßig 825 GByte (Playstation 5) und 1 TByte (Xbox Series X) verbaut. Zumindest lädt das Spiel auf den dort genutzten SSDs schneller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FreiGeistler 03. Mai 2022 / Themenstart

Da werden nicht Texturen und Modelle wiederverwendet, sondern per Map separat...

FreiGeistler 03. Mai 2022 / Themenstart

1/10 Fällen?

flasherle 31. Mär 2022 / Themenstart

Das wird doch über Nacht eh automatisch gezogen und ist am nächsten Spieleeinsatz bereit...

razer 30. Mär 2022 / Themenstart

konsolen laden die updates eh auch im schlafmodus. bei meinem rechner habe ich permanent...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Artikel
  1. Activision Blizzard: Ausgewogene-Charakter-Tool sorgt für Diskussionen
    Activision Blizzard
    Ausgewogene-Charakter-Tool sorgt für Diskussionen

    Sexuelle Orientierung, ethnische Abstammung? Entwickler von Call of Duty und Overwatch können ein Werkzeug für mehr Vielfalt verwenden.

  2. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

  3. Emirates Telecommunications Group: Abu Dhabi wird größter Anteilseigner von Vodafone
    Emirates Telecommunications Group
    Abu Dhabi wird größter Anteilseigner von Vodafone

    Für 4,4 Milliarden US-Dollar hat Emirates Telecommunications Group 10 Prozent an Vodafone erworben. Der staatliche Konzern ist bekannt für seine Internet-Inhaltefilter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger[Werbung]
    •  /