Abo
  • Services:
Anzeige
Los Angeles steht in Flammen.
Los Angeles steht in Flammen. (Bild: Activision)

Call of Duty Black Ops 2: E3-Demo zerstört Los Angeles

Los Angeles steht in Flammen.
Los Angeles steht in Flammen. (Bild: Activision)

Der in Kalifornien heimische Call-of-Duty-Entwickler Treyarch erweist sich auf der E3 2012 zumindest virtuell als schlechter Gastgeber. Die Gameplay-Demo von Black Ops 2 legt die Messestadt Los Angeles mit Drohnen, Bomben und sogar Robotern in Schutt und Asche.

Einstürzende Hochhäuser, abstürzende Hubschrauber und mittendrin die Präsidentin der Vereinigten Staaten. Das ist die Ausgangslage des Los-Angeles-Levels aus der E3-Demonstration von Black Ops 2. Selbstverständlich muss der Spieler die mächtigste Frau der Welt zusammen mit anderen Soldaten quer durch die Stadt begleiten und darauf achten, dass sie unverletzt und an einem Stück bleibt.

Anzeige

Dabei stellen sich ihnen nicht nur einfache Fußsoldaten in den Weg, sondern auch Hightech-Waffen aus dem Jahr 2025. Vierbeinige Roboter etwa, die an geschrumpfte Ausgaben der AT-AT-Walker aus Star Wars erinnern. Fairerweise verfügt auch der Spieler über neue Technologie. Er kann zum Beispiel fliegende Kampfdrohnen fernsteuern und mit einem Spezialvisier Feinde hinter Wänden sichtbar machen. Die tötet er dann mit Patronen, die sich automatisch Deckungen anpassen, die durchschlagen werden sollen.

In der E3-Demo hat der Spieler häufig die Wahl zwischen unterschiedlichen Routen durch das linear angelegte Level. Ob er sich mit seiner KI-Truppe von einer Brücke abseilt oder lieber von oben Deckung gibt, scheint aber keinen dramatischen Einfluss auf den weiteren Spielverlauf zu haben. So frei über mehrere Etagen wie beispielsweise in Crysis oder Halo kann der Spieler sich offenbar immer noch nicht durchs Gelände bewegen.

  • Call of Duty: Black Ops 2
  • Call of Duty: Black Ops 2
  • Call of Duty: Black Ops 2
  • Call of Duty: Black Ops 2
  • Call of Duty: Black Ops 2
Call of Duty: Black Ops 2

Das sieht in den neu hinzugekommenen Strike-Force-Einsätzen anders aus. Der Ausgang dieser Nebenaufträge, die sich nicht überspringen lassen, soll den Verlauf und das Ende der Einzelspielerkampagne verändern. Und das nicht nur in Bezug auf die Geschichte. Bei Erfolg in einem Strike-Force-Intermezzo gibt es im nächsten Kapitel etwa in einem schwierigen Gefecht Verstärkungstruppen, die andernfalls ausgeblieben wären.

Gefühltes Modern Warfare 4 

eye home zur Startseite
Cinemati 09. Jun 2012

Diese lächerlich inszenierten Szenarios mit flacher Story, wo ständig alles explodiert...

Der schwarze... 07. Jun 2012

So wie in CoD immer noch mehr Krach und Rumms kommen muss, von Teil zu Teil. In CoD 10...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. GK Software AG, Schöneck
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-3%) 33,99€
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs

  2. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  3. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  4. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  5. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  6. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  7. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  8. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  9. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  10. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. Es ist eine freiwillige Option!

    Pecker | 10:04

  2. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Daem | 10:04

  3. Der Telekom ist das Image vollkommen egal!

    tKahner | 10:03

  4. Re: AVM Bug Bounty

    Niyak | 10:03

  5. Re: Wo ist da nun das Problem?

    Tuxgamer12 | 10:03


  1. 09:59

  2. 07:11

  3. 14:17

  4. 13:34

  5. 12:33

  6. 11:38

  7. 10:34

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel