Abo
  • Services:

Call of Duty: Battle Royale in Black Ops 4 voraussichtlich mit 80 Spielern

80 Spieler, eine sehr große Karte plus Fahr- und Flugzeuge: Kurz vor dem Betatest hat das Entwicklerstudio Treyarch ein paar Informationen über Battle Royale im nächsten Call of Duty veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Übersicht der Battle-Royale-Map von Black Ops 4
Übersicht der Battle-Royale-Map von Black Ops 4 (Bild: Activision)

Wenige Tage, bevor Spieler erstmals Battle Royale in Black Ops 4 ausprobieren können, hat das Entwicklerstudio Treyarch auf Twitter eine Draufsicht der Map veröffentlicht, die den Namen Blackout trägt. Auf der Karte ist mit etwas Fantasie zu erkennen, dass das Gebiet offenbar aus einer größeren Waldumgebung und aus einer eher kargen Landschaft besteht, die durch einen Fluss getrennt werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Die Orte tragen Namen wie Fracking Tower und Firing Range, außerdem gibt es im Westen eine kleine Insel namens Nuketown Island. Die Namen bestätigen, was Treyarch schon früher angekündigt hat: Zumindest Teile von Blackout basieren auf Maps, die das Entwicklerstudio für frühere Call of Duty produziert hat.

Im Gespräch mit Game Informer hat das Team außerdem bekanntgegeben, auf der Karte vorerst 80 Spieler gleichzeitig im virtuellen Überlebenskampf antreten zu lassen. Die Zahl könne sich aber im weiteren Verlauf der Entwicklung noch ändern - etwa durch entsprechende Rückmeldungen aus der Community. In Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) und Fortnite treten grundsätzlich bis zu 100 Spieler auf einer Karte an, im Battle-Royale-Modus von Battlefield 5 werden es bis zu 64 sein.

Spieler sind auf Blackout natürlich zu Fuß unterwegs, es gibt aber auch Vehikel. Auf Land sind das ein Transporter für einen Fahrer sowie vier Passagiere und ein Geländefahrzeug für einen Fahrer sowie einen weiteren Passagier. Auf dem Wasser wartet ein Schlauchboot für einen Steuermann und drei Passagiere, für Flüge steht ein Helikopter für einen Piloten und vier Passagiere bereit.

All das können Spieler, die Black Ops 4 vorbestellt haben, in der Beta schon vor dem eigentlichen Veröffentlichungstermin am 12. Oktober 2018 ausprobieren. Der Betatest beginnt am 10. September 2018 auf der Playstation 4, Besitzer einer Xbox One und eines Windows-PCs dürfen erst am 14. September 2018 loslegen. Wer auf dem PC nicht vorbestellt hat, aber ein Nutzerkonto auf Battle.net besitzt oder anlegt, darf am 15. September 2018 in einer Art offenen Beta mitkämpfen. Nach aktueller Planung endet der Test am 17. September 2018.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /