Abo
  • Services:
Anzeige
Die Sledgehammer-Gründer zeigen ihre CoD-Charaktere.
Die Sledgehammer-Gründer zeigen ihre CoD-Charaktere. (Bild: Golem.de)

Call of Duty angespielt: Multiplayer-Extremsport im Exoskelett

Die Sledgehammer-Gründer zeigen ihre CoD-Charaktere.
Die Sledgehammer-Gründer zeigen ihre CoD-Charaktere. (Bild: Golem.de)

Die Gründer und Chefs von Sledgehammer Games haben den Multiplayermodus von Advanced Warfare vorgestellt. Golem.de konnte auf vier Maps ausprobieren, was die ungewohnt vielen Neuerungen bringen.

Anzeige

Die Hydraulik keucht und quietscht, aber das stört uns nicht: Mit einem beherzten Hüpfer katapultieren wir uns rund vier Meter über das Kampfgeschehen - und vermasseln so dem gegnerischen Team einen Abschuss im Multiplayermodus von Advanced Warfare. Die seltsamen Geräusche kommen ebenso wie die Supersprungkräfte von unserem Exoskelett, der wohl wichtigsten Neuerung im nächsten Call of Duty. Entwickler Sledgehammer Games hat dem Hightech-Kampfanzug einen Sound verpasst, der zumindest uns an ein Bolzenschussgerät erinnert und innerhalb des Szenarios sympathischerweise fast schon ein bisschen Retro wirkt.

Das Exoskelett und vor allem den Multiplayermodus des nächsten Call of Duty stellen auf der Gamescom 2014 Michael Condry und Glen Schofield selbst vor. Die Gründer und Chefs des zu Activision gehörenden Entwicklerstudios Sledgehammer Games arbeiten mit ihrem Team seit 2011 an Advanced Warfare. Es ist das erste Call of Duty, das nicht in zwei, sondern in drei Jahren entsteht. Das hat auch im Multiplayermodus spürbare Auswirkungen: So viele Änderungen gegenüber der Vorversion dürfte es innerhalb der Serie schon länger nicht gegeben haben.

  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)

Die mit Abstand wichtigste ist natürlich das Exoskelett. Condry und Schofield erzählen, dass der Kampfanzug der Ausgangspunkt für einen Großteil der Neuerungen gewesen sei. Er habe mit seinen Sprungfähigkeiten dazu geführt, dass die Designer beim Entwerfen der Level neue Wege gegangen seien und deutlich mehr in die Höhe gebaut hätten. Er habe aber auch zu einer ganzen Reihe von Perks geführt, die wiederum mehr Spieltempo und neue taktischen Möglichkeiten bedeuteten.

Beim Anspielen auf den vier neuen Maps waren vor allem die höhere Geschwindigkeit und das Plus an flüssiger Bewegung deutlich spürbar - und sehr angenehm. Wir können einfach mal so auf ein garagenhohes Gebäude hopsen, kleine Abgründe überwinden oder uns schnell einen Überblick aus größerer Höhe verschaffen - oder natürlich aus dem Fadenkreus eines Feindes springen. Der Exo-Jump wird in der angespielten Xbox-One-Version einfach mit einem doppelten Druck auf die X-Taste ausgelöst und verbraucht sich nicht, sondern steht sofort nach dem Bodenkontakt wieder zur Verfügung.

Die Entwickler haben einen Trailer gezeigt, in dem damit dann auch deutlich fortschrittlichere Manöver zu sehen sind: Ein Spieler hüpft in die Höhe und macht dann quasi eine Rückwärtsbewegung, um in den Rücken seines Verfolgers zu gelangen. In den gut drei Stunden, in denen wir Advanced Warfare spielen konnten, waren wir allerdings nicht mal ansatzweise in der Lage, derartige Tricks auszuführen.

Tsunami unter der Golden Gate Bridge 

eye home zur Startseite
wmayer 12. Aug 2014

Du tötest X Feinde nacheinander ohne zu sterben, dann gibt es eine Belohnung. Z.B. kannst...

Sharkuu 12. Aug 2014

cod 4 habe ich leider nie gespielt, aber nach mw2 und bo kam mit mw3 das beste cod was...

Sharkuu 12. Aug 2014

jep, wenn die das ein bisschen gut umsetzen, must have daran ist es aber immer...

Raistlin 12. Aug 2014

Irgendwie liest sich das so als wäre Uplink nur ein Bombing Run clon von Unreal...

Anonymouse 12. Aug 2014

Zitat meiner Freunde, als sie gerade das neue Ghost ein paar Tage gezockt haben: "Boah...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Services mpsna GmbH, Herten
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,04€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  2. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  3. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  4. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  5. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel