Abo
  • Services:
Anzeige
Die Sledgehammer-Gründer zeigen ihre CoD-Charaktere.
Die Sledgehammer-Gründer zeigen ihre CoD-Charaktere. (Bild: Golem.de)

Tsunami unter der Golden Gate Bridge

Anzeige

Über den Anzug lassen sich nach und nach eine Reihe weiterer Spezialfähigkeiten freischalten: Etwa ein Schild, die Möglichkeit, schneller zu rennen, vorübergehend mehr Gesundheit, eine temporäre Unsichtbarkeit und ein kurzer Hover-Flugmodus. Außerdem gibt es den Boost Slam: So nennen die Entwickler einen besonders kräftigen Nahkampfangriff.

Der Multiplayermodus von Advanced Warfare soll direkt nach dem Start zwölf Modi bieten, darunter Klassiker wie Capture the Flag, Team Deathmatch und Hardpoint. Neu ist eine Spielart namens Uplink, bei der die beiden Teams um einen Ball kämpfen, den sie durch Werfen zu Kameraden und vor allem in eine Energiekugel befördern müssen. Letztlich spielt sich das ganze fast wie die Kampfversion von Handball - uns hat es Spaß gemacht.

  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
  • Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)
Call Of Duty: Advanced Warfare (Bilder: Activision)

Auf der Veranstaltung konnten wir in vier Maps antreten, weitere will Publisher Activision erst später vorstellen. Biolab ist eine Art Forschungslabor in einer Schneelandschaft, Riot ein großes, halb eingestürztes und brennendes Gefängnis in Bagdad. In Ascent treten Spieler in einer Art Weltraumbahnhof an. Die grafisch schönste Karte heißt Defender und spielt direkt unter der Golden Gate Bridge bei San Francisco, unter die die Entwickler eine ausgedehnte Bunkerlandschaft platziert haben - und die gelegentlich von den turmhohen Wellen eines Tsunamis überspült wird.

Die Entwickler haben angekündigt, dass ihr altes Charakter-Generierungssystem "Pick 10" in neuer Form unter dem Namen "Pick 13" aufersteht - und dass Spieler so mehr Möglichkeiten haben, ihr Alter Ego nach eigenen Vorstellungen auszustatten. So sollen etwa 350 Waffen im Spiel sein, darunter auch Energiekanonen. Für das Loot-System hat sich Sledgehammer Games eine neue, nett aufgemachte Präsentationsform namens Supply Drops ausgedacht, die je nach Spieldauer und Erfolgen alle gewonnenen Ausrüstungsteile mit schicken Glitzereffekten präsentiert.

Advanced Warfare soll am 4. November 2014 für Windows-PC, Xbox 360 und One sowie Playstation 3 und 4 erscheinen.

 Call of Duty angespielt: Multiplayer-Extremsport im Exoskelett

eye home zur Startseite
wmayer 12. Aug 2014

Du tötest X Feinde nacheinander ohne zu sterben, dann gibt es eine Belohnung. Z.B. kannst...

Sharkuu 12. Aug 2014

cod 4 habe ich leider nie gespielt, aber nach mw2 und bo kam mit mw3 das beste cod was...

Sharkuu 12. Aug 2014

jep, wenn die das ein bisschen gut umsetzen, must have daran ist es aber immer...

Raistlin 12. Aug 2014

Irgendwie liest sich das so als wäre Uplink nur ein Bombing Run clon von Unreal...

Anonymouse 12. Aug 2014

Zitat meiner Freunde, als sie gerade das neue Ghost ein paar Tage gezockt haben: "Boah...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 699€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  2. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  3. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  4. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  5. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  6. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  7. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  8. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  9. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  10. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Absicht?

    floewe | 12:34

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 12:32

  3. Re: dass zusätzlich zwei Kabel verlegt werden

    asa (Golem.de) | 12:27

  4. Re: Es ist erstaunlich, dass...

    nolonar | 12:27

  5. Re: und die anderen 9?

    ArcherV | 12:26


  1. 12:03

  2. 10:56

  3. 15:37

  4. 15:08

  5. 14:28

  6. 13:28

  7. 11:03

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel