Abo
  • IT-Karriere:

Call for Papers: Open Source Forum sucht Vorträge für Cebit 2016

Im Open Source Forum erfahren Besucher in über 60 Vorträgen Wissenswertes rund um Open Source, Linux und freie Software. Die Organisatoren suchen Referenten für die Cebit 2016.

Artikel veröffentlicht am ,
Live-Hacking im Open-Source-Forum mit Stefan Tomanek vom Institut für Internet-Sicherheit.
Live-Hacking im Open-Source-Forum mit Stefan Tomanek vom Institut für Internet-Sicherheit. (Bild: Linux Magazin)

Für die Vortragsreihe Open Source Forum auf der Cebit 2016 suchen die Organisatoren vom Linux Magazin Referenten. Der Call for Papers richtet sich an Praktiker, Entwickler und Strategen aus Community, Unternehmen und Behörden. Gesucht sind Erfahrungsberichte, die den praktischen Einsatz und die Entwicklung freier Software behandeln.

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Im Fokus stehen dieses Jahr die Themen Internet of Things, Systemadministration und Automation, Open Hardware & Raspberry Pi sowie Security und Privacy. Als Vortragsdauer inklusive anschließender Frage-Antwort-Runde sind jeweils 20 beziehungsweise 45 Minuten vorgesehen, die Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch.

Bewerbung und Kontakt

Interessierte können die Organisatoren über ein Formular auf den Seiten des Linux Magazins kontaktieren. Alternativ ist auch eine Bewerbung per E-Mail mit einer kurzen Beschreibung unter der Angabe von Kontaktdaten möglich. Über die Vergabe der Vorträge entscheidet eine internationale Jury aus Open-Source-Experten. Ein Teilkontingent ist für Sponsoren des Open Source Forums reserviert.

In der an das Open Source Forum angrenzenden Gemeinschaftsausstellung Open Source Park präsentieren kleine und mittelständische Firmen Lösungen rund um Linux und Open Source. Vom 14. bis 18. März findet in Hannover die Messe Cebit 2016 statt. Für das Open Source Forum nimmt die Computec Media GmbH bis zum 24. Januar Vorschläge für Vorträge an.

Das deutsche Angebot des Medialinx-Verlages, der auch das Linux Magazin herausgibt, gehört seit September 2014 wie Golem.de zum Fürther Medienhaus Computec Media.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /