Abo
  • Services:
Anzeige
Verleihstation in Hamburg
Verleihstation in Hamburg (Bild: Sir James)

Call a Bike und Co: Elektronischer Fahrradverleih von 10 Millionen genutzt

Fahrräder aus Verleihnetzen mit elektronischen Schlüsselsystemen werden stärker genutzt: Bikesharing verzeichnet in den vergangenen zwei Jahren 10 Millionen Teilnehmer.

Anzeige

Jeder sechste Internet-Nutzer (17 Prozent) hat in den vergangenen zwei Jahren einen elektronischen Fahrradverleih genutzt; das sind fast 10 Millionen. 2012 lag die Zahl der Nutzer noch bei 5 Millionen. Das geht aus einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Aris in Zusammenarbeit mit Bitkom Research hervor, die nach eigenen Angaben repräsentativ ist. Die Studie wurde am 5. August 2014 vorgelegt.

"Bikesharing ergänzt in immer mehr Städten den öffentlichen Personennahverkehr", sagte Johannes Weicksel, Verkehrsexperte beim Bitkom. In Mobilitäts-Apps wie Moovel, Mobility Map oder DB Navigator gibt der Nutzer ein Ziel ein, und die Software verknüpft Angebote von Bahn, ÖPNV, Bikesharing oder Carsharing.

Beim Bikesharing können die Räder rund um die Uhr ausgeliehen werden. Das geschieht durch Freischaltung eines Codes per Handy oder einer Mitgliedskarte. Die Räder sind meist Spezialanfertigungen, sie werden in der Regel für kurze Zeit ausgeliehen. Sie können an beliebigen Stationen des Netzes zurückgegeben, bei einigen Anbietern einfach an der Straße abgestellt und abgeschlossen werden.

Call-a-Bike stellte 2011 auf ein stationsgebundenes Verleihsystem um. Zuvor konnten registrierte Kunden einfach mit dem Anruf ihres Mobiltelefons überall in der Hauptstadt innerhalb des Stadtrings der S-Bahn Call-a-Bike-Räder nutzen und an jeder Straßenecke abstellen.

Für 48 Euro Jahrespauschale kann der Nutzer beliebig oft 30 Minuten kostenlos fahren. Ab der 31. Minute fällt ein Minutenpreis von 0,08 Cent an. Bahncard-Kunden zahlen 36 Euro. Der Grundtarif ohne eine Pauschalgebühr kostet 0,08 Cent ab der ersten Minute.


eye home zur Startseite
Stupendouse Man 06. Aug 2014

Warum? Für jemanden, der das Angebot häufiger nutzt ist der Pauschaltraif (mit...

Bouncy 06. Aug 2014

wow, deine Anpassungsfähigkeit ist einfach beeindruckend - mies! Das ist ein Fahrrad...

ziegenberg 06. Aug 2014

In Wien funktioniert das seit Jahren mit einem Terminalsystem ganz wunderbar. Man meldet...

stuempel 05. Aug 2014

Will ich als Tourist in einer Großstadt kurz 3 Sehenswürdigkeiten abklappern und anschlie...

ChrisK 05. Aug 2014

In anderen Städten sogar noch geiler. In München kann man die Fahrräder überall bis zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Chemnitz
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)
  2. 189,90€ statt 222,90€
  3. 199,90€ statt 219,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  2. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  3. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  4. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  5. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  6. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  7. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  8. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  9. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  10. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Künstliche Intelligenz

    Trollversteher | 13:41

  2. Hauptsache die deutschen Hersteller planen was...

    atikalz | 13:40

  3. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    Spaghetticode | 13:39

  4. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    plutoniumsulfat | 13:38

  5. Re: E-Auto laden utopisch

    oxybenzol | 13:38


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:58

  4. 11:25

  5. 10:51

  6. 10:50

  7. 10:17

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel