Abo
  • Services:
Anzeige
Californium
Californium (Bild: Arte)

Californium: Abenteuer mit dem geistigen Schöpfer des Blade Runners

Californium
Californium (Bild: Arte)

Der Schriftsteller Philipp K. Dick steht im Mittelpunkt von Californium. Das ab sofort für Spieler in Europa kostenlos erhältliche Adventure erzählt mit schönen Bildern eine mehr als vielschichtige Handlung.

Schnellrestaurants, leere Straßen und ein Abschiedsbrief: Die Welt von Californium wirkt wenig einladend. Aber irgendetwas stimmt nicht. Ist die eigene Frau eine Terroristin - und was ist mit dem Mars? Wer jetzt an Blade Runner, Total Recall und Minority Report denkt, der liegt richtig: Das Computerspiel Californium dreht sich um den 1982 verstorbenen Schriftsteller Philipp K. Dick, auf dessen Romanen und Kurzgeschichten eine ganze Reihe von Filmklassikern basiert.

Anzeige

Spieler steuern im Jahr 1967 einen gescheiterten, von seiner Frau verlassenen Autoren namens Elvin Green - letztlich ein Platzhalter für Philipp K. Dick. Green betäubt sich mit Alkohol und LSD, bis er irgendwann eben feststellt, dass er eigentlich in einer Polizeidiktatur lebt und nach und nach immer mehr über seine Welt herausfindet.

Die erste Episode des vom Entwicklerstudio Darjeeling produzierten Californium ist ab sofort als Download über die offizielle Webseite erhältlich, am 17. Februar 2016 erscheint sie dann auch auf Steam. Spieler aus Europa können das gemeinsam mit dem TV-Sender Arte entstandene Abenteuer kostenlos herunterladen - Interessierte aus anderen Ländern müssen umgerechnet rund 10 Euro bezahlen.

Die zweite Episode folgt am 1. März, die dritte am 8. März und das Finale ist nach aktuellem Plan ab dem 15. März 2016 erhältlich. Was den Spieler dort erwartet, deuten die Entwickler nur an: "Alle Regeln, die ihre Realität und ihre Existenz strukturiert haben, gibt es nicht mehr. Die Welt ist nur noch ein gigantisches Chaos", so der offizielle Beschreibungstext.

Arte selbst sendet am 2. März 2016 um 22 Uhr eine Dokumentation mit dem Titel "Philip K. Dick und wie er die Welt sah". Bereits am 22. April will der Sender außerdem über seine App und seine Webseite einen für VR-Brillen konzipierten, interaktiven Kurzfilm veröffentlichen.


eye home zur Startseite
klkabr 24. Mär 2016

Hi, ich kann mich dem nur voll anschließen. Ich habe Windows, wenn ich es beim Booten...

gna 17. Feb 2016

ja, ich habe mich auch mühselig durchgeklickt als großer Philipp K. Dick-Fan und hatte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. Comline AG, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Cortana

    quakerIO | 23:28

  2. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    Jakelandiar | 23:26

  3. Re: Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    TrudleR | 23:18

  4. Re: Lumia 950 hat schon 1709...

    gaym0r | 23:07

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    Xar | 23:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel