Abo
  • Services:

Calico: Länger und gesünder leben dank Google?

Google hat mit Calico ein neues Unternehmen gegründet, das sich allgemein den Themen Gesundheit und Wohlbefinden widmen soll, insbesondere aber dem Altern und damit verbundenen Krankheiten. Die Leitung des Unternehmens ist prominent besetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Arthur D. Levinson
Arthur D. Levinson (Bild: Genetech)

Arthur D. Levinson soll Googles neues Unternehmen Calico als Vorstandschef führen. Er war einst Chef des Biotech-Unternehmens Genetech und ist heute dessen Chairman. Zudem ist Levinson derzeit Chairman von Googles Konkurrent Apple und soll diese Funktion sowohl bei Genetech als auch Apple weiterführen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Google-Chef Larry Page gibt sich überzeugt, dass sich im Bereich Gesundheit mit langfristigem Denken und großen Visionen - Page nennt es "Moonshot Thinking" - das Leben von Millionen Menschen verbessern lässt. Mit Levinson konnte er jemanden mit ausgewiesener Expertise und Führungserfahrung als Chef des neuen Unternehmens gewinnen.

Apple-Chef Tim Cook lässt sich in Googles Ankündigung von Calico mit den Worten zitieren: "Für zu viele unserer Freunde und Familien endete das Leben zu früh oder ihnen mangelte es an Qualität im Leben. Art ist einer der Verrückten, der glaubt, dass dies nicht so sein muss. Es gibt niemanden, der besser geeignet wäre, diese Mission zu übernehmen und ich bin gespannt auf die Ergebnisse".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Charles Marlow 20. Sep 2013

Und von "NSA" hast Du auch noch nie was gehört, das wird wohl ein Tierzüchterverein sein...

Natchil 19. Sep 2013

Und Onlinespiele sind nur ein Vorwand um an meine Reflexdaten zu kommen.

Anonymer Nutzer 19. Sep 2013

Einmal damit richtig geimpft und man hat keine Probleme mehr. Gut, das mit länger leben...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /