Abo
  • Services:

Calibri und Cambria: Aktuelle Schriftarten überführen Urkundenfälscher

Um seine Häuser nicht verpfänden zu müssen, legte ein kanadischer Unternehmer Dokumente von 1995 als Beweisstücke vor. Allerdings waren diese in Calibri und Cambria geschrieben - Schriftarten, die erst 2007 verbreitet wurden. Über diesen Fehler konnten bereits andere Fälscher entlarvt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Calibri und Cambria sind zu jung, um ein Dokument von 1995 als echt gelten zu lassen.
Calibri und Cambria sind zu jung, um ein Dokument von 1995 als echt gelten zu lassen. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Ein kanadischer Unternehmensführer wurde der Urkundenfälschung überführt. Er nutzte die Schriftarten Calibri und Cambria, um zu beweisen, dass von ihm gehaltene Immobilien seinen Kindern und seiner Frau gehören. Das Problem: Calibri und Cambria sind Schriften, die erst mit Windows Vista im Jahr 2007 allgemein genutzt werden konnten. Allerdings sind die gefälschten Dokumente auf 1995 datiert.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Der Betroffene wollte wohl verhindern, dass sein Besitz verpfändet wird, um 5,6 Millionen US-Dollar Schulden an Gläubiger zurückzuzahlen. Dies hätten die Gerichte nur durchführen können, wenn die Immobilien ihm gehört hätten. McGoey war der CEO des im Dezember 2017 insolvent gemeldeten Unternehmens Look Communications, berichtet die US-Zeitung National Post. "Niemand, außer einem Microsoft-Mitarbeiter, -Berater oder -Vertragsersteller konnte ein Dokument im Jahr 2004 mit Calibri erstellen", erläuterte das Gericht seine Entscheidung.

Auch ehemaliger pakistanischer Premierminister stolpert über Calibri

Mit einem ähnlichen Fehler konnte auch dem damaligen Premierminister Pakistans Urkundenfälschung nachgewiesen werden, berichtet das US-Onlinemagazin Ars Technica. Über Nawaz Sharif wurden in den geleakten Panama Papers Dokumente öffentlich, die beweisen sollten, woher er all seinen Reichtum habe. Diesen hätte er im politischen Amt nicht legal anhäufen können. Auch er nutzte für seine Dokumente die Schriftart Calibri. Allerdings besteht eine kleine Chance, dass Sharif eine Vorabversion von Microsoft Office genutzt hat, denn 2006 wurde Calibri bereits zum Testen eingesetzt, etablierte sich aber erst 2007 in einem finalen Build.

Schwieriger wird es, wenn Dokumente in älteren Schriftarten vorliegen. Gute Beispiele sind Arial und Times New Roman: Beide Schriften sind schon sehr alt und stammen aus den Jahren 1982, respektive 1932.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)

chromax 17. Jan 2019

Vielen Dank noch mal an Golem und anderen Medien für diesen Hinweis. Wir werden eine...

qq1 16. Jan 2019

Oder tahoma


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

      •  /