Cajun: Porsche plant angeblich kleinere E-Limousine

Porsche macht möglicherweise mit einem günstigeren Elektroauto dem Tesla Model 3 oder dem BMW i4 Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,
Der kleine Cajun könnte ebenfalls im Porsche-Werk Leipzig gebaut werden.
Der kleine Cajun könnte ebenfalls im Porsche-Werk Leipzig gebaut werden. (Bild: Porsche)

Der Autohersteller Porsche plant angeblich den Bau einer elektrischen Schräghecklimousine als Konkurrenz zum Tesla Model 3 oder BMW i4. Wie das britische Magazin Autocar berichtet, könnte das Elektroauto unter dem Modellnamen Cajun auf den Markt kommen und in Großbritannien umgerechnet 58.000 Euro kosten. Das Auto soll auf der gemeinsam mit Audi entwickelten Elektrischen Premium-Plattform (Premium Platform Electric/PPE) basieren.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
  2. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
Detailsuche

Die Plattform wird künftig auch für den vollelektrischen Porsche Macan sowie den Audi Q6 E-Tron, den A6 E-Tron und einen späteren A4 E-Tron verwendet. Der Macan ist ein kleines SUV, das wie der Taycan über die 800-Volt-Ladetechnik verfügen soll. Der Arbeitstitel für den Macan lautete Cajun, als Abkürzung für Cayenne Junior.

Der Einstiegspreis des Taycan 4S liegt bei etwas mehr als 100.000 Euro. Damit wäre der Cajun deutlich günstiger und eher in der Nähe des A4 E-Tron angesiedelt.

Autocar zitiert einen Entwicklungsingenieur mit den Worten: "Der modulare Charakter der PPE-Plattform wird es uns ermöglichen, unser Angebot an Elektroautos um eine Reihe verschiedener Modelle zu erweitern. (...) Eine zweite Limousine ist eine Möglichkeit." Das Fahrzeug könnte mit einem einmotorigen Heckantrieb und einem zweimotorigen Allradantrieb angeboten werden.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Entscheidung zum Bau des Fünftürers sei aber noch nicht gefallen. Allerdings baue Porsche derzeit die ausreichenden Produktionskapazitäten für eine siebte Modellreihe auf, berichtete das Magazin unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen. Porsche hatte im vergangenen Jahr eine Investition in Höhe von 600 Millionen Euro in Leipzig angekündigt. Neben dem Bau einer neuen Halle für Karosseriebau erweitert Porsche in Leipzig die Montageanlagen, sodass künftig drei verschiedene Antriebsformen - Benzin-, Hybrid- und reine Elektrofahrzeuge - auf einer Linie gefertigt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


slashwalker 02. Jun 2021

Tja, die Abkürzung PPE ist halt nicht exklusiv. Der Cajun ist sicher auch nichts für PPE...

Dwalinn 02. Jun 2021

Warum 1/5? Schon heute kann man problemlos den Akku im Fußraum auslassen um das Auto...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /