Abo
  • Services:
Anzeige
Cabin
Cabin (Bild: Kickstarter)

Cabin: Magnetisches Ladekabel fürs iPhone

Macbooks besitzen seit langem ein magnetisches Ladekabel, das sich bei Zugbelastung löst und so Stürze des Notebooks verhindert. Das gleiche soll es nun für iPhones geben, allerdings nicht von Apple, sondern von einem Kickstarter-Projekt. Ärger mit Apple ist vorprogrammiert.

Anzeige

Das Kickstarterprojekt Cabin will einen Adapter für den Lightning-Port entwickeln, damit ein magnetisches Ladekabel daran Halt findet. Das Prinzip ist von Apples Macbooks bekannt, wird vom Hersteller selbst jedoch nicht angeboten. Das System besteht aus dem Stecker für das iPhone sowie einem magnetischen Adapter für das Lightning-Kabel.

Außerdem wird eine Akkuhülle mit 2200 mAh für das iPhone 5S entwickelt, die mit dem Magnetladestecker harmoniert. Diese kann in eine Dockingstation gestellt werden, die sowohl das iPhone als auch den Akku der Hülle auflädt.

  • Cabin (Bild: Kickstarter)
  • Cabin (Bild: Kickstarter)
  • Cabin (Bild: Kickstarter)
  • Cabin (Bild: Kickstarter)
  • Cabin (Bild: Kickstarter)
  • Cabin (Bild: Kickstarter)
  • Cabin (Bild: Kickstarter)
  • Cabin (Bild: Kickstarter)
Cabin (Bild: Kickstarter)

Die Entwickler bieten diverse Pakete der vier Zubehörteile an. Für 60 US-Dollar gibt es die Dockingstation, den Magnetadapter für das Lightning-Kabel und den Microadapter für das iPhone. 89 US-Dollar werden für das gleiche Paket verlangt, wenn zusätzlich noch die Akkuhülle beiliegt. Die Kampagne läuft noch bis zum 29. August und hat schon jetzt rund 32.000 US-Dollar von den erforderlichen 50.000 US-Dollar eingespielt.

Ob das Projekt unbehelligt umgesetzt werden kann, ist fraglich. Apple hatte 2012 in den USA ein Patent beantragt, den Magsafe-Anschluss am iPhone und iPad zu nutzen und es gleichzeitig als Datenkabel zu verwenden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 19. Jul 2014

Mit Ausnahme von Festbrennweiten,die sind nur sowohl. Wobei,is auch quatsch.

Phreeze 18. Jul 2014

kann bei nem 3210 schonmal passieren. scnr

Missingno. 18. Jul 2014

Die Ladehülle sieht einem iPhone schon verdammt ähnlich!

Sybok 18. Jul 2014

...und zwar Du. Im übrigen ist Qi wesentlich sinnvoller als das Gebastel aus der Nachricht.

Himmerlarschund... 18. Jul 2014

Guck dir doch mal den anvisierten Preis an, dann dürfte sich deine Frage erledigt haben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Kamerazubehör reduziert, Crime Boxen günstiger und Beyerdynamic Custom Game + Call...
  2. 122€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Scheinheilig

    Cyber | 04:16

  2. Re: windows 10

    ve2000 | 04:12

  3. Re: Das WWW beginnt zu nerven...

    zwergberg | 04:11

  4. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    ML82 | 03:56

  5. Re: Skynet jemand vielleicht?

    Hotohori | 03:53


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel