Abo
  • Services:
Anzeige
Caavo-Box macht vieles ganz anders.
Caavo-Box macht vieles ganz anders. (Bild: Caavo)

Suche und Watchlist über Dienstgrenzen hinweg

Die Caavo-Box soll automatisch erkennen, welches Gerät angeschlossen wird und dieses entsprechend konfigurieren. An sich läuft Caavo mit Android, allerdings betont der Hersteller das Betriebssystem nicht weiter. Denn darauf läuft eine eigene Oberfläche, die auf Streamingnutzung hin optimiert wurde. Es gibt eine zentrale Watchlist, in der Inhalte aller erdenklichen Dienste zusammengeführt werden.

  • Die Fernbedienung soll es in mehreren Farben geben. (Bild: Caavo)
  • Caavo-Box mit acht HDMI-Anschlüssen (Bild: Caavo)
  • Die Fernbedienung der Caavo-Box hat die typischen Tasten. (Bild: Caavo)
Die Fernbedienung der Caavo-Box hat die typischen Tasten. (Bild: Caavo)

Universell soll auch die Suchfunktion sein. Sie berücksichtigt alle Geräte und alle entsprechenden Dienste. Wenn es einen Film auf irgendeinem Dienst gibt, soll er gefunden werden. Sucht der Nutzer nach einem Film oder einer Serie, wird diese automatisch auf dem Dienst abgespielt, bei dem der Inhalt im Abo enthalten ist oder gekauft wurde. Wenn also ein Film im Play Store gekauft wurde, soll Caavo den iTunes-Eintrag gar nicht erst anzeigen. Außerdem wird das Gerät aktiviert, das für die Nutzung des betreffenden Dienstes ausgewählt wurde.

Anzeige

Viel Automatik mit dabei

Wer Streaming lieber so verwendet, dass er immer erst den gewünschten Dienst aufruft, geht auch das. Auf einem kompakten Startbildschirm werden alle verfügbaren Dienste gelistet. Der Nutzer braucht diese dann nur zu starten und Caavo aktiviert automatisch das Gerät, das mit dem Dienst verknüpft wurde. Wer also Netflix gerne mit dem Shield TV nutzen möchte, legt das entsprechend fest, ein Klick auf den Netflix-Knopf startet die App auf dem Shield TV und stellt den passenden Eingang im Fernseher ein. Für den Anwender wird es damit gleichgültig, welches Gerät eigentlich verwendet wird.

Aber nicht nur die Umschaltung mit der Caavo-Fernbedienung ist möglich. Wenn der Anwender etwa den Gamecontroller einer Spielekonsole nutzt, wird automatisch die Konsole aktiviert. Das Gleiche gilt auch, wenn lieber die mit dem Streaminggerät mitgelieferte Fernbedienung verwendet wird.

Vorbestellung startet im Mai

Die Caavo-Box richtet sich demnach an Nutzer, die besonders viele Streaminggeräte und Spielekonsolen besitzen. Für diese Kundengruppe soll der Umgang mit den Geräten einfacher werden. Caavo unterstützt 4K-Wiedergabe, ist derzeit aber noch nicht HDR-fähig. Das dürfte zumindest einen Teil der möglichen Kunden nicht gerade erfreuen. Immerhin soll die HDR-Fähigkeit mit einem Softwareupdate nachgereicht werden.

Im Mai 2017 soll der Vorverkauf für Caavo beginnen, die Box kostet 400 US-Dollar und wird wohl zunächst nur in den USA zu haben sein. Die Auslieferung ist im Herbst 2017 geplant, der Hersteller will zunächst nur 5.000 Geräte produzieren. Anfang nächsten Jahres könnte dann eine abgespeckte Version folgen, die weniger HDMI-Eingänge hat und zu einem günstigeren Preis zu haben sein soll.

 Caavo: Die besondere Fernbedienung für Anspruchsvolle

eye home zur Startseite
Teebecher 18. Feb 2017

CEC ist für ein HomeCinema eh völlig unbrauchbar.

Themenstart

TwoPlayer 16. Feb 2017

Ah danke! Wusste doch ich hatte so etwas gelesen, dann muss ich wohl dafür sorgen, meine...

Themenstart

captain_spaulding 16. Feb 2017

Ich finde diese ganze Spezialhardware, die auf Universalcomputern basiert, total...

Themenstart

captain_spaulding 16. Feb 2017

Mit der Playstation kannst du aber wahrscheinlich keine der Streaming-Dienste wie Netflix...

Themenstart

Ovaron 15. Feb 2017

Da ist rechts die als Fernbedienung bezeichnete Box und links eine Fernbedienung.... für...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. fidelis HR GmbH, Neuss, Würzburg, Zwickau/Lichtentanne, Dreieich (Home-Office möglich)
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. redblue Marketing GmbH, Ingolstadt, München
  4. Techcos GmbH über ACADEMIC WORK, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 699,90€ + 3,99€ Versand
  3. 283,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

P10 und iPhone im Porträttest: Huawei machts besser als Apple
P10 und iPhone im Porträttest
Huawei machts besser als Apple
  1. AgilePOL Huawei sieht FTTH als "die Zukunft für Netzbetreiber"
  2. Smartphone Huaweis P10 Lite kommt für 350 Euro
  3. Android-Smartphone Huawei Y6 II Compact bei Aldi-Süd für 130 Euro

Vernetztes Fahren: Die Pseudo-Tests auf der Autobahn 9
Vernetztes Fahren
Die Pseudo-Tests auf der Autobahn 9
  1. Autonomes Fahren Die Ära der Kooperitis
  2. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  3. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank

  1. Re: Vertrauen in die Menschheit

    Johnny Cache | 04:46

  2. Re: schöne Sache

    Sharra | 04:09

  3. Re: Ja und?

    kaliberx | 03:59

  4. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    topo | 03:57

  5. Macht das nicht fast jeder mit WhatsApp oder...

    ecv | 03:50


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel