Abo
  • Services:
Anzeige
C900m für Digital Signage
C900m für Digital Signage (Bild: Matrox)

C900: Matrox' kleine Profi-Grafikkarte steuert neun Displays an

C900m für Digital Signage
C900m für Digital Signage (Bild: Matrox)

Eine für alle neue: Matrox hat eine Profi-Grafikkarte mit AMD-Chip vorgestellt, die für Digital Signage gedacht ist. Statt Displayports wie die Konkurrenz verbaut Matrox jedoch Mini-HDMI-Ausgänge.

Der auf Multi-Monitor-Lösungen spezialisierte Hersteller Matrox hat eine Profi-Grafikkarte für neun Displays veröffentlicht. Das C900 genannte Modell basiert auf einem nicht näher beschriebenen AMD-Grafikchip und eignet sich etwa für Digital Signage oder Videowände im 9x1- oder 3x3-Aufbau.

Anzeige

Die C900-Grafikkarte kommt ohne zusätzlichen Stromanschluss aus und weist eine TDP von 75 Watt auf. Sie misst 23 cm und wird im Single-Slot-Design aktiv gekühlt. Displays werden mit den neun Mini-HDMI-1.4-Anschlüssen verbunden, darüber erfolgt auch die Soundausgabe. Mit einer zweiten C900 sind bis zu 18 Monitore möglich. Die maximale Auflösung beträgt 5.760 x 3.240 oder 1.920 x 1.080 Pixel pro Bildschirm bei 60 Hz. Alternativ kann eine C900-Grafikkarte mit einem C680-Modell für 15 Displays gekoppelt werden.

  • C900 mit 3x3-Videowand (Bild: Matrox)
  • C900 (Bild: Matrox)
  • C900 (Bild: Matrox)
C900 mit 3x3-Videowand (Bild: Matrox)

Beim Grafikchip dürfte Matrox auf einen Cape Verde setzen, eine ältere GPU mit AMDs erster Iteration der GCN-Architektur (Graphics Core Next). Der verwendete Chip unterstützt laut Matrox DirectX 12 und OpenGL 4.4, die 4 GByte GDDR5-Videospeicher sind über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden. Die Matrox C900 kann mit 4K-Capture- sowie Codier- und Decodier-Karten der Mura-IPX-Reihe kombiniert werden. Zum Lieferumfang gehört die Powerdesk-Software für Windows-PCs, mit welcher der Nutzer unter anderem Bezel-Einstellungen und eine EDID-Verwaltung vornehmen kann.

Matrox plant, die C900-Profi-Grafikkarte im zweiten Quartal 2016 auszuliefern. Einen Preis nannte das Unternehmen nicht - vermutlich kostet das Modell aber vergleichsweise wenig. Nvidia beispielsweise bietet die NVS 810 an, eine Profi-Grafikkarte für bis zu 32 Displays mit DCI-4K-Auflösung.


eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeha 04. Feb 2016

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. T-Systems International GmbH, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 829,00€ + 5,99€ Versand
  3. 1.039,00€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  2. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  3. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  4. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  5. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  6. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  7. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  8. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  9. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  10. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Zeiss Kamera

    countzero | 08:58

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Jesper | 08:53

  3. Re: Effizienz

    Psy2063 | 08:52

  4. und was soll daran so toll sein?

    HerrMannelig | 08:51

  5. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine...

    Stefan99 | 08:49


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:30

  4. 07:16

  5. 17:02

  6. 15:55

  7. 15:41

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel