• IT-Karriere:
  • Services:

Matrox als Konkurrent zu Ati und Nvidia

Matrox gehört zu den Grafikkartenherstellern, die noch immer eigene, selbstentwickelte Chips einsetzen. Doch die letzten großen Neuentwicklungen sind lange her. Die Parhelia-Chips wurden etwa 2003 eingesetzt und 2002 als großer Gegenangriff auf den Markt gebracht. Zu den erklärten Gegnern zählten die Geforce-4-Serie und die Radeon-8000-Serie. Der DirectX-9-Chip war der letzte Versuch, es mit Ati und Nvidia aufzunehmen. Komplett stillgelegt wurde die Entwicklung bei den Kanadiern nicht: 2007 schrumpfte Matrox den Parhelia-Chip von 150 auf 90 Nanometer und senkte damit deutlich die elektrische Leistungsaufnahme.

  • Monitor-Konfigurationen im Überblick (Bild: Matrox)
  • Matrox C420 und C680 im Vergleich (Bild: Matrox)
  • Das Framelock-Kabel (Bild: Matrox)
  • Das Slotblech der C420 ... (Bild: Matrox)
  • ... kann ausgetauscht werden. (Bild: Matrox)
  • Matrox C420 (Bild: Matrox)
  • Zwei C680 mit Framelock-Kabel (Bild: Matrox)
  • Die C680 beherrscht auch Daisy Chaining. (Bild: Matrox)
  • C680 mit den ungewohnt wirkenden Displayport-Anschlüssen (Bild: Matrox)
  • Die Mini-Variante bietet eine zusätzliche Sicherung an ... (Bild: Matrox)
  • ..., mit der ein Kabel direkt an der Grafikkarte verschraubt werden kann. (Bild: Matrox)
Zwei C680 mit Framelock-Kabel (Bild: Matrox)
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  2. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin

Doch schon damals war klar: Eine Rückkehr in den Spielemarkt ist nicht geplant. Matrox konzentrierte sich mit seinem Parhelia-Chip auf professionelle Grafiklösungen und konnte durch besonders gute Bildqualität auf dem analogen Kabelweg punkten. Während Ati und Nvidia sich auf Spieler und professionelle Grafikkarten für grafikintensive Workstations konzentrierten, fokussierte sich Matrox auf den Multimonitor-Markt. Lange vor der Konkurrenz setzte Matrox etwa 8 Mini-Displayports auf einer Slotblende der M9188 ein.

Kleiner Anschluss für wenig Platz

Die Firma nutzte geschickt den kleinen Anschluss, der damals noch sehr speziell war und in Macbooks zum Einsatz kam. Große Monitorinstallationen waren kein Problem, nur 3D-Inhalte sollten lieber nicht genutzt werden. Diese Spezialisierung setzte sich fort, unter anderem mit Adaptern, die aus einem Monitorausgang aktiv zwei machen. Das hilft immer dann, wenn beispielsweise eine Grafikkarte kein Daisy-Chaining per Displayport beherrscht.

Matrox hat so seine Nische gefunden. Neben Multimonitor-Grafikkarten hat das Unternehmen auch den Videomarkt im Fokus. Videokarten mit SDI-Anschlüssen sind ebenso im Angebot wie H.264-Encoder-Boxen. Auch im Bereich der Videoüberwachung ist Matrox aktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 C680 Six Output: Erste Matrox-Grafikkarten mit AMD-GPU kommen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 57,90€ statt 69,90€

Hotohori 15. Sep 2014

Ich dachte da an einen defekten Monitor. ;) War wirklich extrem wie gut die VGA Qualität...

Hotohori 15. Sep 2014

Ohja, die VGA Bildqualität... ich hab damals von einer Matrox G400 auf eine GeForce 2...

derats 15. Sep 2014

Der entscheidende Punkt von Matroxkarten ist/sind: 1) Höchste Zuverlässigkeit, insb...

nille02 14. Sep 2014

Was ein Spaß, bei meinem Alten Laptop hatte ich auch nur Modesettings mit dem S3 Chip...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /