Abo
  • Services:

Aus Alt mach Neu

Für unser Bastelprojekt brauchen wir zunächst einen nicht mehr benötigten C64. Der Vorteil unserer Bastelei ist, dass alle Umbauten umkehrbar sind - wer also einen funktionierenden C64 zu Hause hat, kann diesen theoretisch später wieder zurückbauen. Da wir unseren Umbau aber permanent machen wollen, haben wir schlicht für 30 Euro ein defektes Modell bei Ebay gekauft. Wichtig ist lediglich, dass die Tastatur funktioniert, schließlich wollen wir diese nach unserem Umbau weiterhin verwenden.

  • Für den Umbau müssen wir das Motherboard entfernen und ein paar wenige Veränderungen am Gehäuse vornehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit einem Dremel schneiden wir eine Aussparung in das Gehäuse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf diese Weise können wir den Raspberry Pi so montieren, dass wir an alle Anschlüsse herankommen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Keyrah-Modul leitet die Tastaturanschläge an den Respberry Pi weiter - wir können daher die C64-Tastatur weiter verwenden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Keyrah-Modul lässt sich direkt an den vorhandenen Schraublöchern montieren. Unsere Verkabelung ist zugegebenermaßen nicht optimal. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Eingänge des Keyrah-Tastaturmoduls (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die USB-Eingänge und der Ethernetport des Raspberry Pi (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Als Software-Plattform haben wir uns für Retropie entschieden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unter Retropie können wir neben zahlreichen anderen Emulatoren mit Vice auch einen bewährten C64-Emulator verwenden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Keyrah-Modul erlaubt es uns, unsere alten Joysticks weiter zu verwenden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Um in Retropie zu navigieren, haben wir zudem ein Xbox-360-Gamepad angeschlossen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur des C64 wird in das Keyrah-Modul gesteckt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der eingebaute Raspberry Pi (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unser Werk in der Totale (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In Vice können wir auch wie gewohnt eigene Basic-Programme schreiben und abspeichern. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Spiele lassen sich einfach über die Oberfläche von Retro Pie laden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unser C64-Umbau mit einem Competition Pro und einem Quickjoy (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unser fertiger Umbau: In ein C64-Gehäuse haben wir einen Raspberry Pi und ein Keyrah-Tastaturmodul eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Für den Umbau müssen wir das Motherboard entfernen und ein paar wenige Veränderungen am Gehäuse vornehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Außerdem benötigen wir einen Adapter, über den wir die C64-Tastatur per USB nutzen können. Diesen Zweck erfüllt der Keyrah V2, ein kleines Board, das wir in den Computer einbauen und das die Tastatursignale über einen USB-Anschluss weitergibt. Damit lässt sich eine C64-Tastatur als USB-Keyboard an jedem modernen Rechner nutzen - wirklich komfortabel ist das aufgrund der Tastaturbelegung allerdings nicht.

Ein Raspberry Pi ersetzt das C64-Motherboard

Als Recheneinheit unserer Konstruktion dient ein Raspberry Pi 3 Model B, der ebenfalls im Gehäuse des C64 eingebaut wird. An diesen schließen wir unter anderem das Keyrah-Modul an, das unsere C64-Tastatur als USB-Keyboard erkennt. Zur verwendeten Software kommen wir später - zunächst schauen wir uns an, was für Schritte für den Umbau des Computers notwendig ist.

Bevor wir mit dem Umbau beginnen, müssen wir das ursprüngliche Motherboard aus dem C64 ausbauen. Von den originalen Bauteilen verbleibt nur die Tastatur im Gehäuse. Das Motherboard lässt sich durch Lösen der Schrauben leicht ausbauen. Vorsicht ist beim Öffnen des Gehäuses geboten: Hier können die Kunststoffnasen leicht abbrechen.

Beim Entfernen der Hauptplatine müssen wir den Stecker der Tastatureinheit abziehen, ebenso den der LED. Bei einigen alten C64 ist es sinnvoll, die Tastaturmembran zu reinigen, da diese im Laufe der Jahre durch Korrosion und Dreck bei vielen Geräten nicht mehr zuverlässig funktioniert. Wer feststellt, dass die Tasten schlecht oder gar nicht reagieren, sollte diesen Schritt erwägen; hierfür müssen alle Schrauben auf der Tastaturrückseite abgeschraubt und der Shift-Lock-Schalter entlötet werden. Dann lässt sich die Rückseite abnehmen und die Membran reinigen.

Keyrah-Modul kommt mit Originalanschlüssen

Ist der C64 entsprechend entkernt, können wir uns an den Einbau des Keyrah-V2-Moduls machen. Das Modul lässt sich exakt in die Stelle des Gehäuses einbauen, wo sich normalerweise der Einschalter, die beiden Joystick-Ports sowie der Netzanschluss des C64 befinden. Die entsprechenden Pendants auf dem Keyrah-Modul sitzen dann an der gleichen Stelle - von der Seite sieht unser modifizierter C64 daher auf den ersten Blick aus wie ein herkömmlicher C64. Bei näherem Hinsehen ist allerdings der USB-Ausgang anstelle des Netzanschlusses erkennbar.

 C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-LegendeKeyrah-Modul lässt sich direkt im Gehäuse befestigen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-68%) 18,99€
  3. 23,99€
  4. 4,99€

pepelehmann 06. Apr 2018

Würdest du dieses Image zum Download zur Verfügung stellen? Würde mich freuen ;-)

Anonymer Nutzer 24. Aug 2017

Jeder wird mal alt, auch die C64 Generation. Und die verhält sich jetzt halt ähnlich...

lgo 04. Aug 2017

Vielleicht ist das hier ja was für Dich: https://www.c64-wiki.de/wiki/Micro64 Und ich...

Onkel Ho 03. Aug 2017

Cool danke Dir! Mal sehen ob ich irgendwann Zeit finde. Nen Nuc hab ich noch rumliegen...

ManMashine 03. Aug 2017

Ja... WENN man es denn mal bekommt. Und der Preis is auch ganz schön happig


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /