C64: Commodore-Kickstarter wegen Markenrechtseinspruch pausiert

My Retro Computer hat für seinen PC im C64-Gehäuse die Erlaubnis von Commodore - ein italienisches Unternehmen ließ die Kampagne pausieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Eines der Gehäuse, das My Retro Computer verkauft
Eines der Gehäuse, das My Retro Computer verkauft (Bild: My Retro Computer/Screenshot: Golem.de)

Das Unternehmen My Retro Computer vertreibt seit gut zehn Jahren C64-Gehäuse mit Cherry-Tastatur und Platz für moderne Hardware-Komponenten - die Idee ist, dass sich Käufer einen PC bauen, der wie ein C64 aussieht. Am 14. Juni 2022 startete das Unternehmen eine Kickstarter-Kampagne, in der unter anderem ein mit Komponenten bestückter C64-PC angeboten wurde, unter anderem mit einer Ryzen-CPU von AMD.

Stellenmarkt
  1. Informatiker bzw. Mathematiker (w/m/d)
    Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. Control Systems Developer (m/f/d)
    Hays AG, Tuttlingen
Detailsuche

Die Kampagne wurde innerhalb einer Stunde finanziert, kurze Zeit später konnte sie allerdings nicht mehr aufgerufen werden. Kickstarter zufolge wurde das Projekt pausiert - wegen eines Markenrechtsstreits. Wie der Betreiber von My Retro Computer, Sean Donahue, in einem Youtube-Video erklärt, hat ein italienisches Unternehmen namens Commodore Engineering bei Kickstarter Einspruch gegen die Verwendung des Namens Commodore erhoben.

Donahue zufolge hat Commodore Engineering den Namen Commodore nur vom eigentlichen Rechteinhaber, der Commodore Corporation, lizenziert - wie auch My Retro Computer. Auf Facebook hat Donahue ein Schreiben veröffentlicht, das die Vergabe der Lizenz seitens der Commodore Corporation bescheinigt.

Donahue erwartet Wiedereinsetzung der Kampagne

Entsprechend sicher war sich Donahue, dass die Kampagne wieder von Kickstarter eingesetzt werde - was einige Stunden nach Veröffentlichung der ersten Version dieses Artikels auch erfolgte. My Retro Computer habe vor dem Start der Kickstarter-Kampagne alle nötigen Schritte unternommen, um eine Markenrechtsverletzung zu vermeiden. Mit dem Einspruch eines Unternehmens, das den Markennamen Commodore offenbar gar nicht selbst besitzt, hatte Donahue aber offenbar nicht gerechnet.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kickstarter musste den Einwand offenbar prüfen, was Zeit benötigte. Donahue selbst sieht sich in dem Konflikt eher als dritte Partei: Die Auseinandersetzung betrifft ihm zufolge eher die Commodore Corporation und Commodore Engineering als My Retro Computer.

Nachtrag vom 17. Juni 2022, 14:28 Uhr

Die Kickstarter-Kampagne wurde wenige Stunden nach Erscheinen dieses Artikels wieder freigegeben. Wir haben den Text entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /