Abo
  • Services:
Anzeige
Nat Friedman, CEO von Xamarin; Scott Guthrie, VP Microsoft Cloud and Enterprise Group; Miguel de Icaza, CTO von Xamarin (v. l. n. r.)
Nat Friedman, CEO von Xamarin; Scott Guthrie, VP Microsoft Cloud and Enterprise Group; Miguel de Icaza, CTO von Xamarin (v. l. n. r.) (Bild: Microsoft)

C# und .Net: Microsoft kauft Mono-Sponsor Xamarin

Nat Friedman, CEO von Xamarin; Scott Guthrie, VP Microsoft Cloud and Enterprise Group; Miguel de Icaza, CTO von Xamarin (v. l. n. r.)
Nat Friedman, CEO von Xamarin; Scott Guthrie, VP Microsoft Cloud and Enterprise Group; Miguel de Icaza, CTO von Xamarin (v. l. n. r.) (Bild: Microsoft)

Der Hauptsponsor der freien .Net-Reimplementierung Mono, Xamarin, wird von Microsoft übernommen. Das Unternehmen bietet Dienste zur plattformübergreifenden App-Entwicklung in C# und mit dem Framework .Net.

Vor mehr als zehn Jahren war es noch ein abfälliger Witz, dass sich der Sponsor der freien .Net-Implementierung Mono doch einfach von Microsoft aufkaufen lassen soll. Mit der Offenlegung von .Net und dem internen Wandel bei Microsoft erscheint die nun angekündigte Übernahme von Xamarin allerdings einfach nur als logische Entwicklung.

Anzeige

Xamarin bietet auf Basis von Mono verschiedene Dienstleistungen und Werkzeuge zur Entwicklung von Apps in C#, die auf den mobilen Plattformen ebenso wie auf Mac OS X oder auch Windows laufen sollen. Dabei können die jeweils plattformspezifischen nativen APIs der Systeme genutzt werden. Eigenen Angabe zufolge hat Xamarin 15.000 Kunden in 120 Ländern, wozu einige international agierende Industrieunternehmen gehören, wie etwa Bosch, Kimberly-Clark oder auch Kellogg's.

Das Unternehmen existiert in seiner jetzigen Form seit etwa vier Jahren. Insbesondere der derzeitige Technikchef von Xamarin, Miguel de Icaza, hat aber auch in den Jahren zuvor daran gearbeitet, das von ihm gegründete Mono-Projekt auch kommerziell zu vermarkten und dadurch dessen Weiterentwicklung zu sichern. De Icaza zählt auch zu den Gründern des Gnome-Projekts.

Projektintegration wird weiter ausgebaut

Vor allem im vergangenen Jahr hat Microsoft seine Zusammenarbeit mit Xamarin stark ausgebaut und dessen Angebote in eigene eingepflegt wie etwa bei Visual Studio oder auch dem Cloud-Dienst Azure. Diese Integration soll laut Microsoft nach der Übernahme noch weiter ausgebaut werden, um eine Lösung zu bieten, mit der "Mobil-Apps für jedes Gerät erstellt, getestet (und) ausgeliefert" werden können.

Ob und wie der Code von Mono und des freie .Net Core damit zusammengeführt werden, ist zurzeit noch völlig unklar. Weitere Details zu seinen Plänen möchte Microsoft auf der hauseigenen Build-Konferenz Ende März sowie auf der Xamarin Evolve Ende April bekanntgeben.


eye home zur Startseite
Trollversteher 25. Feb 2016

Aber gerade in der Cloud wäre .Net Linux wichtig, wenn man mit der Konkurrenz mithalten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SelectLine Software GmbH, Magdeburg
  2. Daimler AG, Ulm
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. flexis AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 27,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  2. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  3. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  4. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  5. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  6. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  7. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  8. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  9. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  10. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Torvalds hat auch schon schwere...

    sschnitzler1994 | 16:04

  2. Re: Ehrlich gesagt...

    Dadie | 16:04

  3. Kooperitis ist kein Hype

    Ciwan Gouma | 16:03

  4. Re: Nintendo melkt seine Fangirls

    ap (Golem.de) | 16:03

  5. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    neocron | 16:01


  1. 16:02

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:06

  5. 12:57

  6. 12:02

  7. 11:54

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel